E-Mail-Client einrichten

Alle E-Mail-Konten an einem Ort – egal, welche E-Mail-Adresse du nutzt? Dein E-Mail-Client erledigt das für dich und deine Kunden.

Neben bekannten Programmen wie Outlook oder Apple Mail ist unser Webmailer eine gute Wahl. Einfach, sicher und überall verfügbar.  

Du möchtest ihn gleich einrichten? Mit einem Klick auf den passenden Link erfährst du, wie es geht – Schritt für Schritt.

 

E-Mail-Konto auf dem Mac einrichten
E-Mail-Konto unter Outlook auf dem Mac einrichten
E-Mail-Konto auf dem iPhone einrichten


E-Mail-Konto unter Outlook 2016 / 2019 einrichten

E-Mail-Einrichtung Outlook unter Office 365

E-Mail-Konto unter Thunderbird einrichten

E-Mail-Konto unter Windows Mail einrichten
 

E-Mail-Konto in der Gmail App auf Android einrichten

E-Mail-Konto in der Outlook App auf Android einrichten

 

Du nutzt einen anderen Client? Dann wirf gerne einen Blick auf folgende Übersicht – mit allen wichtigen Daten für ein korrektes Einrichten. 
Wichtig hierbei: Jedes Programm nutzt eine eigene Sprache. Wunder dich daher bitte nicht, wenn du bei dir andere Bezeichnungen siehst.

 

E-Mail-Adresse
Die E-Mail-Adresse, mit der du senden und empfangen möchtest

E-Mail-Konto/-Benutzername
Das zur E-Mail-Adresse gehörige E-Mail-Postfach pxxxxxxpx

Kennwort:
Das von dir für das Postfach vergebene Passwort

Kontotyp / Protokoll:
POP3 oder IMAP (Mehr Infos dazu hier)

IMAP-Posteingangsserver
STARTTLS mail.agenturserver.de Port 143
SSL mail.agenturserver.de Port 993

POP3-Posteingangsserver
STARTTLS mail.agenturserver.de Port 110
SSL mail.agenturserver.de Port 995

SMTP-Postausgangsserver
STARTTLS mail.agenturserver.de Port 25 oder 587
SSL mail.agenturserver.de Port 465

Bonus-Tipps

  1. Du möchtest dein Postfach in einer Website-Anwendung hinterlegen? Benutze dabei bitte immer den Port 465 und SSL als Verschlüsselungsmethode.
     
  2. Du bist dir nicht sicher, ob dein Passwort korrekt ist? Überprüfe es einfach in unserem Webmailer unter webmail.mittwald.de. Wenn dir der Login gelingt, stimmt das Passwort.
     
  3. Lege neue Ordner am besten im Webmailer an. Andernfalls stelle sicher, dass du den IMAP-Pfadpräfix/ -Stammordnerpfad deines E-Mail-Clients auf INBOX gesetzt hast. Nur so werden die Ordner und deren Inhalte auch auf dem Server gespeichert und synchronisiert.
     
  4. Wenn du Server-Namen und Ports nicht manuell eingeben möchtest, sieh dir unsere Anleitung zur automatischen Einrichtung an.