Wie Kunststoff leben rettet – 500 Deckel gegen Polio

Wie wäre es, wenn Kunststoff Leben retten könnte? Mit der Aktion „500 Deckel gegen Polio“ ist dem so. Seit 2013 läuft dieses Projekt. Ins Leben gerufen wurde sie, weil immer noch sehr viele Kinder unter Polio, im Volksmund bekannt als Kinderlähmung, leiden. Dabei ließe sich die Krankheit mit nur einer lebensrettenden Schluck-Impfung vorbeugen und sogar langfristig ausrotten. Doch viele können sich diese nicht leisten. Dank großem Engagement, tatkräftiger Unterstützung und Durchhaltevermögen konnten die fünf Gründer vielen Kindern das Leben retten. Auch wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Deckel für den guten Zweck zu sammeln. Wie viele es tatsächlich wurden, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen. 

Das Projekt

Das Prinzip hinter der Aktion ist sowohl einfach als auch genial: Die Polio-Impfungen werden durch den Verkauf von Getränkedeckeln, von beispielsweise Milchkartons, Säften und Erfrischungsgetränken, aus Kunststoff an Recyclingunternehmen finanziert. 500 Deckel ergeben zusammen 1 Kg Material, welches einer lebensrettenden Impfung entspricht.

Wir bei Mittwald haben fleißig mitgesammelt und konnten so innerhalb kürzester Zeit über 5.000 Deckel spenden. Wir haben Deckel von zuhause mitgebracht und im Unternehmen die Augen nach geeigneten Verschlüssen offengehalten. Um die Deckel aufbewahren zu können, haben wir einen riesigen Behälter angeschafft und täglich unsere Deckel eingeworfen.

In der vergangenen Woche haben wir unseren letzten Behälter voller Deckel zu einer der Abgabestellen gebracht, denn am 30.06. endet die Aktion „500 Deckel gegen Polio“. In einem Statement erklären die Gründer, dass die Preise auf dem Markt für das Material variieren würden und es daher nicht mehr möglich sei, mit 500 Deckeln eine Impfung zu finanzieren. Bis Ende Juni kann allerdings noch tatkräftig gesammelt werden. Wer befürchtet bis dahin nicht genügend Deckel sammeln zu können, hat die Möglichkeit, mit einer Geldspende zu unterstützen. Wie und wo ihr spenden könnt, erfahrt ihr hier.

Mittwald hat für die Aktion 500 Deckel gegen Polio über 5.000 Deckel gesammelt.

Unsere Kollegen Maik und Babak freuen sich über so viele gesammelte Deckel und die daraus entstehenden Impfungen. 

Auf der Zielgeraden

Auch wenn das Projekt endet, die Gründer können einen riesigen Erfolg verzeichnen. Die Zahlen sprechen für sich: 452.560.500 Deckel konnten im Laufe der Jahre gesammelt werden. Mithilfe des Versprechens der Bill & Melinda Gates Stiftung wird der erzielte Geldbetrag sogar verdreifacht. Bisher konnten schon 3.315.000 Schluck-Impfungen finanziert werden. An vielen Ecken gelang es ihnen Kosten einzusparen, da sich Logistik-Partner fanden, die einen kostenlosen Transport zur Verfügung gestellt haben. Die ehrenamtliche und aufopfernde Arbeit der Helfer wird hoffentlich auf dem Endspurt einige Kilos erzielen und den Erlös noch weiter in die Höhe treiben. Wir wünschen viel Erfolg!

Falls euer Interesse geweckt wurde, schaut gerne auf der Homepage vorbei. 

Habt ihr auch Deckel gegen Polio gesammelt oder an anderen großartigen Aktionen teilgenommen? Schreibt uns eure Erfolge und Tipps gerne in die Kommentare. Wir freuen uns von euch zu lesen. :) 

Kommentare

  1. Andreas Neumann am
    Finde ich auch, dass das Prinzip hinter der Aktion sowohl einfach als auch genial ist !
    Antworten

Kommentar hinzufügen