Piwik in TYPO3 integrieren

Wie integriere ich Piwik in TYPO3?

Letzte Woche haben wir hier im Mittwald Blog von den Vorteilen des kostenlosen Analyse-Tools Piwik berichtet. Mit dem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie die nützliche Anwendung ganz einfach in Ihre TYPO3-Installationen integrieren können.

Piwik in TYPO3 integrieren

Als Mittwald-Kunde können Sie Piwik bequem über den Softwaremanager zusätzlich zu TYPO3 installieren. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie einfach das Analyse-Tool im Anschluss in Ihr TYPO3-Projekt integriert werden kann.

1. Piwik Konfiguration vornehmen

Nach abgeschlossener Piwik-Installation rufen Sie das Piwik-Backend auf und konfigurieren Sie im Menüpunkt Einstellungen WebseitenIhre Webseite. Der Übersicht entnehmen Sie bitte die Website-ID, die im späteren Verlauf im TYPO3-Backend eingetragen werden muss (siehe Screenshot).

Piwik Webseiten konfigurieren

Sinnvolle Piwik Einstellungen

Um den Datenschutzbestimmungen zu entsprechen, kann unter Einstellungen Plugins die Erweiterung AnonymizeIP aktiviert werden. Wenn Sie außerdem Ihren eigenen Traffic nicht mitzählen wollen, dann können Sie unter Einstellungen Benutzereinstellungen ein Cookie setzen oder auch bestimmte IPs filtern. GET-Parameter, die nicht ausgewertet werden sollen, können unter Einstellungen Webseiten definiert werden, z. B. cHash, phpsessid, debug.

Piwik ohne Erweiterung im TYPO3-Backend integrieren

Was die oben vorgestellte Erweiterung automatisch für Sie übernimmt, können Sie natürlich auch selbst im TYPO3-Backend durchführen. Loggen Sie sich in das Backend der zu analysierenden Webseite ein. Öffnen Sie das root-Template. Ein möglicher Weg die Koppelung ohne zusätzliche Erweiterung zu realisieren, ist, den JavaScript-Code direkt in das Template zu integrieren.

Für diese Lösung muss an passender Stelle der kopierte JavaScript-Code aus der Piwik-Installation eingefügt werden. Wichtig dabei ist, das der JavaScript-Code als letztes auf der Webseite ausgegeben wird, um das Laden der Webseite nicht negativ zu beeinflussen. Fügen Sie einfach in Ihrem PAGE-Objekt nach dem Template Ihren JavaScript-Code, wie im folgenden Beispiel zu sehen, ein:

Kommentare

  1. Vlad am

    Bei mir klappt es immer noch nicht. Ich versuche Piwik in Verbindung mit Backend Integration zum Laufen zu bringen. Habe beides installiert, piwikintergation bei der Root Seite unter TS Setup/Vollständigen Template Datensatz bearbeiten / Statisches Templates integriert. Laut dem Buch brauche ich keine config.tx_piwik TS Angaben (obwohl ich es auch versucht habe).
    Sollte alles funktionieren, geht aber nicht. Was habe ich vergessen? Es wird keine JS Code in Quellcode eingebaunden… keine Statistiken angezeigt… Man schreibt hier, es fehlt nur sich abzumelden.. wo? habe schon alles versucht (((

    Antworten
  2. oputz am

    Die Integration mit der Extension verursacht bei mir ein doppeltes http://http:// und somit wird nichts gezählt.
    (Piwik 1.6, Typo3 4.6.1)

    Antworten
  3. mvorlaender am

    Ein Glück, dass ich bei meiner Suche noch auf diesen Beitrag gestoßen bin.

    Ich bin fast wahnsinnig geworden, weil ich nach fast einer Stunde mit Piwik-Extension korrekter Piwik-Konfiguration immer noch keinen Piwik-Code im Quelltext hatte. Gefühlte 1000 Versuche mit Cache leeren später habe ich die Ursache hier gefunden…

    Der Grund war, dass ich immer noch eingeloggt war und die schlaue Extension den Code im FE dann ja einfach weglässt! Unfassbar, ich musste mich nur ausloggen, es lief schon längst! Darauf sollte in der Dokumentation der Piwik-Extension unbedingt hingewiesen werden.

    Zudem finde ich in verschiedenen über das Internet verbreiteten Dokumentationen zwei verschiedene Schreibweisen für die Extension-Konfiguration:

    config.tx_piwik
    oder
    config.tx_bn1piwik

    Das ist auch etwas verwirrend, da hatte ich zwischenzeitlich auch den Fehler vermutet.

    Antworten
  4. meuw am

    vielen dank für das tutorial. bislang gibt es hierzu noch nicht wirklich viel brauchbare informationen. eine frage habe ich aber noch. warum erklärt ihr den manuellen weg wenn es doch eine extension für die integration gibt? hat die extension einen haken?

    thanx!

    Antworten

Kommentar hinzufügen