Von Alexa bis Augmented Reality – diese Verkaufsplattformen solltest du nutzen

Ortsunabhängiges Einkaufen in einem Laden, der rund um die Uhr geöffnet hat und bei dem sich keine Warteschlangen bilden: Was im „analogen Leben“ völlig abwegig scheint, ist online der absolute Standard. Während wir diese Vorteile genießen, bemerken wir oft gar nicht, dass sich dieser Bereich stetig weiterentwickelt. Wie neue Technologien dafür sorgen, das positive Online-Kauferlebnis zu fördern und wie Mittwald euch dabei helfen kann, diese zu nutzen, erfahrt ihr in diesem Beitrag.
 

Vernetzung mit Social Media Plattformen

Unser privater Umgang mit Instagram, Snapchat und Pinterest tritt immer weiter in den Hintergrund der Aufmerksamkeit. Die Social-Media-Plattformen mutieren mehr und mehr von der Grundidee des Informations- und Interessenaustausches, zu einem Marketing-Tool für Unternehmen, um für die eigenen Produkte zu werben und diese dann zu verkaufen.

Im Fall von Instagram wird nun das Influencer-Marketing durch den Shoppable-Feed erweitert: Seit 2018 können wir in Deutschland unsere Beiträge mit einer Verlinkung versehen, die potentielle Käufer direkt zur Produktseite des Onlineshops führt. Dieses Feature wird häufig auch für Angebote verwendet, die den Interessenten dann auf die entsprechende Landingpage weiterleitet. So können Unternehmen die Reichweite der Produkte vergrößern und zusätzlich verstärkt junge Zielgruppen ansprechen. 

Social Media beim Einkauferlebnis

Verwendung von Voice-Order

Was mit Navigationshilfen und dem Abspielen des Lieblingssongs begonnen hat, erreicht mit der Sprachbestellung ein neues Level. Ob mit Siri, Alexa oder dem Google Assistant: Die Software ermöglicht es uns, unsere Einkaufswünsche via Sprachsteuerung zu erfüllen. Davon profitieren besonders Endverbraucher mit Sehbeeinträchtigungen, die damit eine smarte Integration ins System des Onlineshoppings geliefert bekommen. 

Einziges Manko dabei: Die Spracherkennung ist teilweise nicht ausgereift bzw. ist der Sprachassistent nicht präzise genug. Dieses kann zu Fehlern im Bestellprozess führen. Um diesem Aspekt vorzubeugen, empfiehlt es sich, schon im Produktmanagement auf einfache und klare Produktnamen zu setzen, damit es bei einer möglichen Sprachbestellung zu keinen Schwierigkeiten kommt. Im Video von eBay mit dem Google Assistant kommt es natürlich zu derartigen Problemen. ;)

Greifbar machen mit Augmented Reality

Den bisher größten Vorteil beim handelsüblichen Einkaufen in lokalen Geschäften gegenüber dem Kauf im Internet erleben wir durch das physische Erlebnis der Produkte.
Wir können so die beschriebene Qualität und das mitgebrachte Interesse prüfen und uns ein eigenes Bild davon machen. Anders verhielt es sich bisher im Internet. Selbst hochauflösende Produktbilder sind mit der unmittelbaren Realität nicht zu vergleichen. Um diesem Punkt entgegenzutreten, arbeiten immer mehr Unternehmen mit der Augmented Reality. Damit zeigen sie, wie sich Digitales greifbarer und vorstellbarer in den Alltag integriert.

In den meisten Fällen scannt ihr dafür einfach eure Umgebung mit der Handykamera und nach einem kurzen Augenblick wird ein Bild eures ausgewählten Produktes in ebendieser Umgebung projiziert. Dadurch sollen Verbraucher ein Gefühl für das Produkt und seine Größenverhältnisse bekommen. Hier könnt ihr euch das Prinzip in einem kurzen Video von Ikea anschauen:

Bei all den neuen Möglichkeiten darf die Basis natürlich nicht fehlen: Der eigene Onlineshop. Und hier könnt ihr auf unsere Hilfe und unsere Expertise in Bereich E-Commerce-Lösungen zählen. Wir möchten euch und euren Ideen helfen, zu wachsen!

 

Von kleinen Manufakturen über normalgroße Onlineshops bis hin zu Webshops mit großem Sortiment bietet Mittwald leistungsstarke Hosting-Lösungen für euren professionellen Auftritt an. Hier bekommt ihr Shop-Hosting und Shop-Expertise in einem Paket geboten. Dazu kommen smarte Tools und flexible Erweiterung, die für eine Top-Performance sorgen.

 

Holt euch euer Shop-Hosting oder testet euren Wunsch-Tarif 10 Tage unverbindlich! Übrigens: Der Testzeitraum ist auch praktisch, um zu schauen, ob euch eine neue Shop-Version wie zum Beispiel Shopware 6  zusagt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren! Und wenn es Fragen gibt, immer her damit! Egal, ob per Telefon, Chat, E-Mail oder Ticket. Wir sind für euch da! :-)
 

Kommentar hinzufügen

    Notwendige Cookies akzeptieren
    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein Muss, ob sie dir schmecken oder nicht. Sorry.
    Analyse
    Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse deiner Website-Nutzung. Nur so können wir deine Suche nach einem geeigneten Tarif zur besten machen.
    Marketing
    Diese Cookies teilen wir. Unsere Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.