Mittwald Hosting Lifehacks: Tipps aus dem Support

Es gibt Dinge, die begegnen einem jeden Tag, und jeden Tag kosten sie Zeit, welche eigentlich besser verwendet werden könnte. Heute möchte ich euch einige coole Tools und Funktionen vorstellen, die euch eine Menge Arbeit abnehmen können oder aber euer Hosting pimpen. Einige der Tools werdet ihr sicher kennen, einige habt ihr aber vielleicht noch gar nicht entdeckt. ;)

  1. Backend-Passwort vergessen?
  2. Wie sind meine Zugangsdaten zum Webalizer?
  3. SSD-Datenbanken
  4. Was ist eigentlich Multisoft?
  5. Postfach-Alias
  6. Exchange Umzug

Backend-Passwort vergessen?

typo3 passwort

Wer kennt es nicht. Im Laufe eines Arbeitstages loggt man sich in vielen verschiedenen Portalen und Konten ein. Für das ein oder andere Login speichert man die Zugangsdaten im Browser – was aber, wenn man sich mit verschiedenen Daten in ein und dasselbe Portal oder Backend einloggen muss? Da ist es erforderlich, dass man vorsorglich alle Zugangsdaten ordentlich gespeichert und abgelegt hat. Ist dies aber nicht der Fall, verzweifelt man schon mal schnell. Wir haben die Lösung: Ein Temporärer Benutzer. Jeder von euch hat den Softwaremanager in seinem Kundencenter, über den ihr viele verschiedene CMS installieren könnt. Geht in die Details eurer installierten Software und klickt Temporären Benutzer anlegen. Es öffnet sich ein neues Fenster mit einem Benutzer für euer Software-Backend. Mit diesem könnt ihr euch 24 Stunden in das Backend einloggen und dort das Passwort eures Admin-Users neu setzen. Diese Funktion steht euch für die gängigen CMS zur Verfügung.

Wie sind meine Zugangsdaten zum Webalizer?

Die Zugriffsstatistik eurer Website könnt ihr über den Webalizer einsehen. Ihr erreicht ihn über zwei Wege: Entweder über das Kundencenter oder aber über den direkten Aufruf im Browser mit http://webalizer.p123456.typo3server.info/. Die Zugangsdaten sind eure Account-Zugangsdaten, das heißt: p123456 plus vergebenes Passwort. Habt ihr euer Passwort nicht zur Hand, könnt ihr für den Webalizer ein neues vergeben. Geht hierzu in den Tools zum Punkt „Verzeichnisschutz“ und wählt „stats htaccess“. Über „Bearbeiten“ könnt ihr ein neues Passwort geben, welches euch den Zugang zum Webalizer wieder ermöglicht.

SSD-Datenbanken

All unsere Server der aktuellen Tarifgeneration sind mit hochperformanten SSDs ausgestattet. Das Besondere an diesen Festplatten ist ihre deutlich höhere Schreib- und Lesegeschwindigkeit, welche es ermöglicht, dass mehr Prozesse zeitgleich bearbeitet werden können. Auch bei allen Tarifen der älteren Generationen könnt ihr eure Datenbanken auf SSD umstellen. Hierzu wählt ihr im Kundencenter einfach die betroffene Datenbank aus und geht auf „SSD Upgrade“. Und schon legen wir für euch eine neue Datenbank auf einer der performancestarken Festplatte an. Eure Daten werden dabei natürlich vollständig übertragen.

Was ist eigentlich Multisoft?

Multisoft wurde bereits Ende 2015 geboren und ist seitdem fester Bestandteil unserer Agentur-Toolboxen. Aber auch im Webhosting XXL und MAX steht euch dieses Feature zur Verfügung. Mit Multisoft habt ihr die Möglichkeit, die gleiche Anwendung – wie z. B. TYPO3 oder WordPress – mehrfach in ein und demselben Account zu installieren. Warum ihr das machen solltet? Dafür gibt es einige Gründe: Ihr könnt neu entwickelte Funktionen eurer Website testen oder aber einen Relaunch durchführen, ohne dass ihr einen weiteren Account benötigt. Besonders hilfreich ist dieser Weg, wenn ihr mehrere Domains und vor allem E-Mail-Adressen und Postfächer in eurem Account verwaltet. Als Ziel der Domain wählt ihr einfach das neue Verzeichnis und schon ist eure Website in neuem Kleid online und aufrufbar.

Postfach-Alias

Jedes „normale“ („normal“ deshalb, weil wir auch Exchange-Postfächer haben) Postfach erhält eine eigene Postfachnummer. Diese besteht aus der Accountnummer (p123456) und einem weiteren p samt Zahl: Zum Beispiel p123456p1. Diese Zahlen-Buchstaben-Kombination ist als Benutzername in allen gängigen E-Mail-Clients einzutragen. Da ein Account jedoch selten eine so angenehme Zahlenreihe als Bezeichnung hat, gibt es eine Möglichkeit, die Eingabe leichter zu gestalten und zwar durch einen Alias. Bei der Einrichtung einer E-Mail-Adresse und eines Postfachs könnt ihr mit einem Häkchen die E-Mail-Adresse als Postfach-Alias festlegen. Somit könnt ihr je Postfach eine E-Mail-Adresse als Benutzernamen verwenden, was die Eingabe in den Clients erleichtert.

Exchange Umzug

Ihr habt bereits aktive Exchange-Postfächer auf einem anderen Server und möchtet eigentlich alles aus einer Hand haben? Dann nutzt doch einfach unseren Umzugsservice für eure Postfächer. Im Microsoft Exchange Menü in eurem Kundencenter findet ihr einen speziellen Umzugsservice, der all eure Postfach-Inhalte in ein neues Exchange-Postfach bei uns überträgt. Alternativ könnt ihr hierüber aber auch ein reguläres Postfach in ein Mittwald Exchange Postfach umziehen.

Und jetzt noch ein Tipp: Zurzeit erhaltet ihr unsere Exchange Postfächer drei Monate kostenlos. Einfach über das Kundencenter bestellen und sparen! ;)

Kommentar hinzufügen