Mittwald Beiratstreffen – hier lernen wir die Kunden kennen

Der Mittwald Agenturbeirat – hier lernen wir unsere Kunden so richtig kennen

Wie schafft man innovative und an den Bedürfnissen der Kunden orientierte Produkte? Ganz einfach: indem man ebendiese Kunden mit „ins Boot“ holt. Willst du deine Zielgruppe ansprechen, dann frag sie, was sie braucht. Genau das machen wir: Bei unseren ein- bis zweimal im Jahr stattfindenden Beiratstreffen laden wir alle unsere Agenturkunden ein, die Mitglied des Agenturbeirats sind. Letzte Woche fand das siebte Treffen statt. Von Donnerstag bis Samstag wurde diskutiert, sich ausgetauscht und viel Lego gebaut. Was den Mittwald Kundenbeirat ausmacht und was noch so beim Beiratstreffen passierte, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Was ist der Mittwald Agenturbeirat?

Schon von Beginn an fokussiert sich Mittwald speziell auf die Bedürfnisse von Agenturen. Das spiegelt sich unter anderem in dem Hosting-Angebot und den dazugehörigen Tools sowie den zusätzlichen Services für Agenturen (z. B. während der DSGVO-Zeit) wider. Bei all diesen Komponenten spielen die sich mit der Zeit verändernden Bedürfnisse mit ein. Wir haben bemerkt, dass unseren Kunden nicht nur die technische Komponente wichtig ist, sondern auch sich mit „Gleichgesinnten“ austauschen zu können. Dazu bieten sich bspw. zahlreiche Konferenzen oder unterschiedliche Camps an. Wir haben aber Folgendes gedacht: 

Dieser Austausch lässt sich wunderbar mit ehrlichem Feedback und wichtigem Input von Agenturen verknüpfen. 

Und mit diesem Gedanken ist unser heutiger Kundenbeirat, der aus ca. 25 Agenturen besteht, vor dreieinhalb Jahren im November 2015 entstanden.

Welche Ziele verfolgt Mittwald mit dem Agenturbeirat?

Agenturen können sich untereinander austauschen – ob zu ihren Agenturen und Projekten oder zu Mittwald. Sie können viel Input geben und/oder Kritik äußern. Doch was genau hat Mittwald davon?

Eigentlich dasselbe: Mit dem Agenturbeiratstreffen möchten wir in erster Linie den Austausch zwischen Mittwald und unserer Zielgruppe fördern. Wir wünschen uns ehrliches Feedback von Agenturen, um unter anderem auch so herausfinden zu können, was sie als Mittwald Kunden bewegt und was sie sich wünschen.

Aus unseren 3-tägigen Treffen nimmt jeder etwas mit: Wir setzen uns gemeinsam intensiv mit verschiedensten Themen auseinander und erarbeiten zusammen für uns relevante Themen – so erhalten die teilnehmenden Agenturen spannende Einblicke in unsere Produktwelt und in unsere Arbeitsweisen. Dabei sind in der Vergangenheit schon einige neue und spannende Projekte entstanden.

Wie anfangs erwähnt, ist der Austausch untereinander ebenfalls sehr spannend – sowohl für die „Beiratsagenturen“ als auch für Mittwald. Bei solchen Gesprächen hören wir natürlich genau zu, um mögliche Lösungen ableiten zu können.

Das siebte Agenturbeiratstreffen von Mittwald und seinen Kunden.

Wie laufen die Beiratstreffen konkret ab?

Bislang fanden die Treffen ein- bis zweimal im Jahr statt. In Zukunft möchten wir sie aber in einem Rhythmus von neun Monaten stattfinden lassen. Als Location haben wir uns damals für das wunderschöne Schloss Benkhausen in Espelkamp entschieden. Aufgrund der positiven Erfahrungen und den Rückmeldungen der Teilnehmer haben wir die Location bis heute beibehalten.

Die Teilnehmer kommen für gewöhnlich donnerstagnachmittags am Schloss Benkhausen an. Am Abend findet dann eine gemütliche Willkommensrunde im kleinen Kreis statt.

Die darauffolgenden zwei Tage sind mit unterschiedlichen Themen gefüllt und werden in Form von Sessions, ähnlich wie auf einem Barcamp, abgehalten. Diese Sessions und deren Themen werden von Mittwald Kollegen vorbereitet und durchgeführt. So wurde in der Vergangenheit z. B. schon über einzelne Prozesse in unserem Kundenservice diskutiert oder es wurden neue Produkte vorgestellt, die sich in der BETA-Phase befanden.

Das Treffen endet dann samstagnachmittags und die Agenturen treten ihre Heimreise an.

Das siebte Treffen des Mittwald Agenturbeirats war ein voller Erfolg.

Welche Themen wurden auf dem diesjährigen Beiratstreffen behandelt?

In diesem Jahr fand das Beiratstreffen vom 16. - 18. Mai statt. Am Freitagmorgen sind wir mit einer ausgiebigen Feedbackrunde gestartet. Damit wollten wir herausfinden, was den Agenturen an Mittwald gefällt, was sie stört und was ihnen fehlt. Dazu haben wir die Teilnehmer in vier Gruppen aufgeteilt und sie haben die jeweiligen Fragen gemeinsam offen und ehrlich beantwortet. Das ist besonders wichtig für uns, damit wir im Nachhinein mit den Ergebnissen weiterarbeiten können. Hierbei ist uns nicht nur das Lob wichtig, sondern auch die negativen Aspekte. Wir haben uns der Situation ganz bewusst gestellt und baten die Agenturen, auch Kritikpunkte mit anzubringen.

Am Nachmittag haben wir uns intensiv mit der zukünftigen Produkt- und Tarifwelt von Mittwald beschäftigt. Dazu wurden sechs thematische Stationen aufgebaut, die die Agenturen in Gruppen bearbeitet haben.
Mittlerweile ist die Beiratsparty am Abend schon ein bekanntes Ritual. Alle Mittwald Mitarbeiter sind bei einem Feierabendgetränk herzlich dazu eingeladen, sich dazu zugesellen und mit den Agenturen in den Austausch zu gehen. 

Für den Samstag wurde wir ein besonderes Thema vorbereitet, denn wir möchten den Austausch zwischen Agenturen zukünftig komplett aufbrechen und neu denken – es wird also spannend. :-) Mit dieser These im Hinterkopf und zahlreichen Bastelmaterialien sowie Lego bewaffnet, haben die Teilnehmer – ebenso in Gruppenarbeit – interessante Prototypen erschaffen.

Beirat-Session zum Thema Agentur-Community.

Die Ergebnisse der Ideen zur Frage: Wie könnte man den Austausch zw. den Agenturen komplett neu gestalten?

Unser Fazit

Die Resonanz zum diesjährigen Treffen war äußerst positiv. Die Agenturen empfinden sie als sehr effektiv. Und so geht es auch uns: Die Rückmeldungen stellen einen großen Mehrwert für Mittwald dar. Außerdem freut es uns sehr, dass vom ersten Treffen an eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre zwischen Mittwald und dem Beirat aber auch unter den Teilnehmenden Agenturen vorherrscht.

Wir freuen uns schon jetzt auf die weiteren Treffen!

Kommentar hinzufügen