SSL-Zertifikat bei Mittwald bestellen

Wie bestelle ich ein SSL-Zertifikat bei Mittwald?

In welchen Fällen Ihr ein SSL-Zertifikat benötigt und was dieses genau für Euch übernimmt, haben wir Euch vor einiger Zeit in einem Beitrag erklärt. Heute möchten wir Euch darüber informieren, wie Ihr ganz einfach solch ein Zertifikat direkt bei Mittwald bestellen könnt.

Einfache Bestellung

Wünscht Ihr ein SSL-Zertifikat für eine Domain und liegen die Inhalte der Webseite bei Mittwald, könnt Ihr das SSL-Zertifikat ganz einfach und bequem in unserem Kundencenter unter login.mittwald.de bestellen. Vorzunehmen ist die Bestellung in der „Accountverwaltung“ unter dem Punkt „Domains“.

Wie in einem vorherigen Beitrag zum Thema SSL erwähnt, bieten wir Rapid SSLs an, die für eine Subdomain oder für die Domain in Verbindung mit der www.-Domain gelten. Soll das SSL-Zertifikat für www.-Domains gelten, wählt bitte die entsprechende Domain aus und klickt auf „Bearbeiten“. Im nächsten Schritt ist der Haken bei „SSL-Bestellungen“ zu setzen. Dort werdet Ihr aufgefordert, den Inhaber des Zertifikats zu hinterlegen. Dies ist neben der Einrichtung der E-Mail-Adresse Webmaster@IhreDomain.tld erforderlich. Natürlich ist „IhreDomain“ durch Eure Domain zu ersetzen, genau wie „tld“ durch die entsprechende Domain-Endung. ;-)

SSL-Bestellung im Mittwald Kundencenter

An die webmaster-Adresse wird von der Zertifizierungsstelle eine E-Mail geschickt, die einen Link enthält. Nach dem Klick auf diesen, werdet ihr aufgefordert, das Zertifikat mit „Ich stimme zu“ bzw. „Ich stimme nicht zu“ zu bestätigen bzw. abzulehnen. Dieser Schritt sorgt für eine hohe Sicherheit und Kontrolle bei der Zertifikatseinrichtung.

Um sicherzustellen, dass die zu bestätigende Mail nicht untergeht, weist unser Kundenservice Euch ebenfalls nach Eingang der SSL-Bestellung via Ticket auf die erforderliche Einrichtung hin. Solltet Ihr vergessen haben, die entsprechende E-Mail-Adresse anzulegen, kontaktiert einfach unseren Support. Dieser hilft Euch gerne weiter und wird eine erneute Versendung der E-Mail veranlassen.

Dauer

Nach Eingang einer Bestellung wird die zu bestätigende Mail innerhalb weniger Minuten verschickt. Sobald anschließend der enthaltene Link geöffnet und dem Zertifikat zugestimmt wurde, liegt uns das Zertifikat vor, sodass wir dieses einbinden können.

Bei der Einrichtung von Zertifikaten, die „bank“ oder „fb“ (für Facebook) in der Domain enthalten, kommt es häufig zu einer Verzögerung bei der Bereitstellung. Diese Zertifikate werden von den Zertifizierungsstellen meist manuell geprüft, was zu einen Verzug von ca. 5 Tagen kommen kann. Leider können wir nicht beeinflussen oder vermeiden, dass ein SSL-Zertifikat in der manuellen Prüfung landet.

Damit das Zertifikat zum gewünschten Zeitpunkt zur Verfügung steht, sollte darauf geachtet werden, dass in der Domain Begriffe wie „bank“ oder „fb“ nicht vorkommen. Ist dies jedoch erforderlich oder gewünscht, solltet Ihr mehr Zeit einplanen. Zudem sollte die Seite, für die ihr das Zertifikat bestellt, aufrufbar bzw. Inhalte hinterlegt sein.

Sobald uns das Zertifikat vorliegt, binden wir dieses umgehend für Euch ein. Die für ein SSL-Zertifikat erforderliche zusätzliche IP-Adresse wird automatisch von uns vergeben und Eurem Account, neben der eigenen Account- bzw. Server-IP, zugeteilt.

Liegt die Domain, für die das Zertifikat bestellt wurde bei Mittwald, ist sie anschließend direkt über die SSL-IP bzw. über das SSL erreichbar. Bei extern registrierten Domains ist es erforderlich, die Weiterleitung auf die neue SSL-IP vorzunehmen. Die Anpassung dieses sogenannten „A-Record“ erfolgt bei dem Provider der Domain.

Sowohl über die neue IP, als auch über die Erinnerung der A-Record-Anpassung wird Euch der Kundenservice nach Einbindung des SSL-Zertifikats informieren.

Verlängerung

Unsere Rapid SSL-Zertifikate haben eine Gültigkeit von einem Jahr. Nach diesem Jahr ist eine manuelle Verlängerung notwendig. Der Kundenservice von Mittwald weist Euch selbstverständlich per Ticket ca. 30 Tage vorher auf den bevorstehenden Ablauf des Zertifikats hin.

Der weitere Verlängerungsvorgang ähnelt der Neubestellung: Ihr erhaltet eine zu bestätigende Mail an die webmaster-E-Mailadresse. Nach der Bestätigung, liegt uns das Zertifikat vor, sodass wir dieses einbinden können. Die IP-Adresse bleibt erhalten. Bittet beachtet, dass auch hier eine manuelle Prüfung nicht ausgeschlossen werden kann.

Kommentare

  1. Gravatar
    André Markus am

    Warum werden die Kosten zur notwendigen IP-Adresse nicht im Bestellprozess/Abschlusseite oder überhaupt auf der Website angezeigt?

    Den Anteil auf der Rechnung würde ich dann nicht bezahlen.

    Oder wie seht ihr das?

    Antworten
  2. Kristina Dahl am

    Hallo Sebastian,

    ja genau, mit Fragen zu Einstellungen, Kosten, etc. melde dich gerne immer direkt per E-Mail, Ticketsystem oder Telefon im Support. Die Kolleginnen und Kollegen helfen gerne weiter! :)

    Viele Grüße

    Kristina

    Antworten
  3. Gravatar
    Sebastian am

    Hallo Kristina,
    habe meine Frage gerade nochmal per Mail geschickt (support@…) – denke da passt sie besser hin. Du kannst den Post hier also gerne löschen.
    VG

    Antworten
  4. Gravatar
    Sebastian am

    Hallo Kristina,
    in meinem neuen VServerXL7.0 bestelle ich SSL-Zertifikate ja unter „Domains::Einstellen bearbeiten“. Allerdings steht dort nun, dass die einm. Einrichtung des Zertifikates und die die Einrichtung der notw. IP-Adresse jeweils knappe 50€ kosten soll… plus 9€ monatl. für das Zertifikat…
    Das wäre dann wohl ein zusätzliches Zertifikat – aber wo finde ich das enthaltene, bzw. wie weise ich dieses einer meiner Domains zu??

    Antworten
  5. Kristina Dahl am

    Hallo Sebastian,

    ein SSL-Zertifikat ist ab dem Managed V-Server XL inklusive. Gegen Gebühr kannst du es natürlich auch im Managed V-Server L bestellen.

    Auch externe Domains können damit verknüpft werden. Dazu musst du nur die SSL-IP bei deinem externen Domain-Provider eintragen.

    Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne! :)

    Viele Grüße

    Kristina

    Antworten
  6. Gravatar
    Sebastian am

    Hi Vanessa,
    verstehe ich das richtig, dass bei den aktuellen Managed vServen 7.0 bereits 1 SSL-Zertifikat kostenlos enthalten ist? Oder bedeutet der Haken (in der FeatureListe) bei SSL-Zertifikat nur, dass die Bestellung eines solchen möglich ist?
    Das eine enthaltene Zertifikat kann dann vermutlich nur einer der auf den Server verknüpften Domains (auch wenn diese extern registriert ist?) zugewiesen werden, richtig?

    Antworten
  7. Gravatar
    Ben am

    Ich habe eine Frage zu dem Satz „Zudem sollte die Seite, für die ihr das Zertifikat bestellt, aufrufbar bzw. Inhalte hinterlegt sein.“…
    Reicht hierzu eine einfache Ausgabe „Test“, oder muss bereits eine laufende Anwendung vorliegen? Kann das Zertifikat bestellt werden, bevor die entsprechende Anwendung programmiert wurde?

    Antworten
    1. Vanessa Döpke am

      Hallo Ben,

      Mindestvoraussetzung für die Bereitstellung eines SSL-Zertifikats ist ein Impressum auf der Webseite.

      Viele Grüße
      Vanessa

      Antworten

Kommentar hinzufügen