Pushing the Limits!

Pushing the Limits!

Ab sofort verfügen alle Pakete der Webhosting-Tarife über mehr Arbeitsspeicher und mehr CPU-Leistung. Damit ist dein Paket fit für die zukünftigen Anforderungen deiner Software und du kannst weiterhin problemlos Updates über den Softwaremanager durchführen.

Hast du bereits ein Paket aus den Webhosting-Tarifen, profitierst du ebenfalls von diesem Upgrade, denn auch alle bestehenden Pakete wurden automatisch angepasst.

Neue Arbeitsspeicherlimits in MB

Neue Arbeitsspeicherlimits in MB

Mehr Speicher für Neos & Co.

Durch das Update ist es nun möglich, speicherintensive Anwendungen, wie z.B. Neos, in jedem Paket zu betreiben.

Wird ein PHP-Skript ausgeführt, wird zunächst der PHP-Interpreter gestartet. Dabei wird die php.ini-Datei eingelesen und die installierten PHP-Extensionen geladen. Nach dieser „Initialisierung“ wird schließlich der Programm-Code (PHP-Dateien) durch den Interpreter ausgeführt. All diese Schritte benötigen mehr oder weniger Arbeitsspeicher – der leider nicht unbegrenzt zur Verfügung steht. Wird das Arbeitsspeicherlimit überschritten, bricht das Skript schlussendlich mit der Fehlermeldung „Fatal Error: Allowed Memory Size of *** Bytes Exhausted“ ab.

Neos benötigt vor allem im Development-Context und beim Cache-Warmup vergleichsweise viel Speicher für den Programmcode (ca. 100 MB bei unserem „Green Flame“-Template), sodass insgesamt mehr Arbeitsspeicher für den fehlerfreien Betrieb notwendig ist. Damit jeder die Möglichkeit hat, Neos einzusetzen, haben wir bei Mittwald das Speicherlimit schon beim Einstiegspaket auf 256 MB angehoben.

Arbeitsspeichernutzung

Arbeitsspeichernutzung

Skript-Marathon

Die CPU-Leistungsgrenze schützt deinen Server vor „Endlos-Skripten“, indem diese gefährlichen Langläufer nach einer bestimmten Ausführungszeit einfach abgebrochen werden. Langlaufende Skripte sind allerdings nicht immer das Ergebnis einer versehentlich programmierten Endlosschleife. Indexierungen, Wartungsaufgaben, Cache-Warmups (Neos und Flow), Importe und Exporte gehören z. B. zu solchen „bewussten Langläufern“. Das Limit war bisher generell auf 240 Sekunden eingestellt und aufwändige Jobs wurden vorzeitig abgebrochen. Darum haben wir auch hier die Limits angehoben.

Neue CPU-Leistungsgrenzen in Sekunden

Neue CPU-Leistungsgrenzen in Sekunden

Überzeuge dich selbst und buche ein Webhosting-Paket von Mittwald.

Kommentare

  1. Heinrich Huber am

    Hallo liebes Mittwald-Team,

    ich habe soeben durch Zufall erfahren (Exchange meldete eine Überschreitung der Nachrichtengröße vom Postfach), dass die Grenzen für die Größenbeschränkung auf 50 MB pro Mail angehoben wurde. Besten Dank dafür. Das hilft mir, den lästigen Austausch von Dateien über Cloud-Speicher für einzelne Vorgänge zu vermeiden.

    Liebe Grüße
    Heinrich Huber

    Antworten
  2. Markus becker am

    Hallo zusammen,

    ja das 2GB Mail Limit ist wirklich ein Kündigungsgrund.
    Es ist auch unseren Kunden einfach nicht mehr vermittelbar.
    Hoffentlich tut sich bald etwas sonst müssen wir Umziehen.
    Wäre schade da alles andere wirklich 1A!

    Mit freundlichen Grüßen,
    Markus

    Antworten
    1. Annika Schwanitz am

      Hallo Markus,

      wir können dir versichern, dass unser Entwicklungsteam für den Bereich Mail bereits intensiv an diesem Thema arbeitet und sich die Postfachgröße erhöhen wird. Jedoch können wir zurzeit noch keine konkrete Aussage darüber treffen, zu welchem Zeitpunkt die Änderung live geht. Wir halten euch auf dem Laufenden.

      Viele Grüße
      Annika vom Mittwald Social Media Team

      Antworten
  3. Lützkendorf am

    Wie sieht es mit der Anhebung des Postfachspeichers? Wann kann man damit rechnen?

    Antworten
  4. Irene Maier am

    Hallo liebes Mittwald Team, ich kann mich den Meinungen, der bereits geschilderten Tatsachen, nur anschließen. Das Volumen der email Postfächer ist viel zu klein. Ständig muss ich alle 3-5Monate emails löschen, die ich eigentlich gerne behalten würde. Das nervt!!!
    Hier solltet ihr als nächstes ein push up einrichten.

    Antworten
  5. Annika Schwanitz am

    Guten Morgen,
    vielen Dank für das zahlreiche Feedback. Wir haben uns im ersten Schritt der Webhosting-Tarifanpassungen auf die Erhöhung des Arbeitsspeichers und der CPU-Leistung konzentriert, aber natürlich haben wir auch andere Themen, wie z. B. E-Mail, im Auge. So ist geplant, die Größe der Postfächer anzuheben, um unseren Kunden mehr Speicherplatz in diesem Bereich zur Verfügung stellen zu können.

    Viele Grüße
    Annika vom Mittwald Social Media Team

    Antworten
  6. Erich Decker am

    Liebe Team,

    solange Sie nicht den E-Mail-Speicher erhöhen, ist das für mich immer uninteressanter. Mein Engpass liegt bei dem E-Mail. Sie laufen Gefahr mich zu verlieren und das nur aus dieser Beschränkung, denn mit 2 GB kann und will ich in Zukunft nicht mehr leben. Jeder kostenlose Anbieter bietet mir mittlerweile deutlich mehr.

    Liebe Grüße

    Erich Decker

    Antworten
  7. Detlef Osenberg am

    Hallo,
    mich würde interessieren, ob und wann auch der Webspace erhöht wird?
    Wir verwenden das XXL Paket.
    Viele Grüße!

    Antworten
  8. Benjamin Wirries am

    Mich nervt auch vor allem die begrenzte Größe des Postfaches bei den E-Mails. 2 GB sind einfach nicht mehr zeitgemäß!!!

    Das wäre echt toll, wenn sich dort mal etwas tun würde.

    Antworten
  9. Sebastian Schmal am

    Wir empfinden die TYPO3 Webseiten auf dem Mittwald-System leider immer noch als viel zu langsam!
    Keine Ahnung warum es bei Mittwald immer solche Probleme damit gibt und der Support einen leider nur vertröstet.
    Vielleicht helfen die kleinen „Pushs“ nun etwas…

    Antworten
  10. Antje Stehliong am

    Ich bin einfach glücklich, wenn der volle Speicherplatz nun ein jähes Ende hat,
    bin fast wahnsinnig geworden vom ewigen Löschen, das doch wenig Sinn machte….

    Einfach Danke, wenn’s nun klappt…..

    Denn als Rednern und Texter schreibt man nun mal gerne Texte ……

    Antworten
  11. Martin Friedrich am

    Auch wir würden uns sehr über größerer Email-Limits SEHR freuen – nicht bei der Einzelmailgröße sondern bei der Größe der Postfächer!!
    2GB sind leider auch bei nur moderat großen Mails im Laufe von 1-2 Geschäftsjahren voll. Ein Umsortierung/Archivierung o.ä. ist einfach im Geschäftsalltag mit vielen verschiedenen langjährigen Kunden wenig zweckmäßig.
    Die aus unser Sicht mit Abstand beste Lösung (hinsichtlich Komfort, Geschwindigkeit, Produktivität, Datenbackup):
    alle mails der letzten 5 Jahre bleiben im Postfach, sind per imap auch lokal auf dem Rechner und man hat eine schnelle Suche (z.B. Thunderbird) mit der man auch Dinge vom letzten Kundenkontakt sofort findet.
    Dafür bräuchte man aber größerer Postfächer (5-10GB)

    Antworten
  12. Lars Ortlepp am

    Sehr schön, ich bin schon gespannt auf die positiven Auswirkungen. Gerade WordPress wird sich darüber sehr freuen.
    @Heinrich Huber: Ein Anmerkung an dieser Stelle: in Zeiten von Cloud-Services wie Dropbox und Co. sind Mails mit Anhängen von 25 MB überflüssig geworden. Ich bin persönlich bin sehr froh drüber, daß meine Kunden sehr gut damit leben können, daß ich den Empfang solcher Mails grundsätzlich blockiere.
    Denn: E-Mail ist E-Mail und nicht als Dateitransfer gedacht. ;-)

    Beste Grüße,
    Lars Ortlepp

    Antworten
  13. Heinrich Huber am

    Hallo liebes Mittwald-Team,

    in dem Zuge wäre es schön, wenn auch das Limit bei der Größe von EMails „gepusht“ werden würde :-) 25MB sind mittlerweile doch arg klein.

    Liebe Grüße
    Heinrich Huber

    Antworten
    1. Marco Falkenberg am

      Hallo Heinrich,

      danke für dein Feedback, wir nehmen dies gerne für zukünftige Entwicklungen auf und geben es an die entsprechende Fachabteilung weiter. Der Versand von E-Mails ist von dem aktuellen Upgrade nicht betroffen, da dies über eine andere Server-Infrastruktur erfolgt. So haben wir uns in diesem Zuge auf die Anhebung des Arbeitsspeichers und der CPU-Leistung fokussiert.

      Schöne Grüße
      Marco vom Mittwald Team

      Antworten

Kommentar hinzufügen