Shopware Community Day 2019: Besucherrekord mit Top-Speakern

Shopware Community Day 2019: Besucherrekord mit Top-Speakern

Fast 2500 Gäste konnte der Shopware Community Day in diesem Jahr zählen. Das generell beliebte Event konnte am 23. Mai mit gleich zwei Top-Speakern aufwarten: Judith Williams (bekannt aus "Die Höhle der Löwen") und Heather Mills (Paraolympionikin und Unternehmerin) gaben sich die Ehre. Auch über den eigentlichen zukünftigen Star der Veranstaltung, nämlich Shopware 6, welches im Dezember erscheint, wurde viel verraten.

Shopware 6 im Dezember

Wie bereits im letzten Jahr fand der Shopware Community Day wieder im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Shopware Vorstand Sebastian Hamann stellte in seiner Keynote direkt die kommende Shopware Version 6vor, die mit einem grundsätzlich neuen Ansatz entwickelt wurde. Der Fokus liegt dabei klar auf Automatisierung und Vernetzung. Shopware 6 wurde nach dem API-First-Ansatz entwickelt. Dadurch können zum Beispiel Drittanbieter verschiedene Prozesse innerhalb des Onlineshops automatisieren. Bis die erste LTS-Version veröffentlicht wird, müssen sich Shopbetreiber und Entwickler aber noch bis Dezember gedulden. 

Shopware 6 wird zukünftig auf Bootstrap und vue.js setzen und unter einer neuen Lizenz, nämlich der MIT, laufen. Symfony 4.2 wird dabei als Fullstack Framework eingesetzt, Vue.js für die Administration und Twig und Bootstrap werden dann für das Templating genutzt. Die neue Version wird wie der Vorgänger als kostenfreie Community Edition sowie als kostenpflichtige Varianten Professional Edition und Enterprise Edition erscheinen. Ein von Shopware zur Verfügung gestellter Migrationsassistent soll dabei helfen von Version 5 auf 6 zu wechseln. Im Juli wird das Installationspaket Shopware 6.0 kommen (aktuell gibt es nur die Developer Version).

Unterstützung für Shopware 5 bis 2024

Ebenfalls im Juli wird aber das nächste reguläre Release Shopware 5.6 kommen. Hier wird es ein paar Neuerungen geben, wie bspw. HTTP2-Push oder HTML-Minifizierung. Für die Code-Eingabe im Backend wird zukünftig der Ace Editor eingesetzt, welcher eine Autovervollständigung von Smarty-Anweisungen und Variablen unterstützt. Mit SVG-Unterstützung und Payment-Token wird es in Zukunft möglich sein, einen Zahlvorgang wieder aufzunehmen, wenn z. B. die Verbindung zu Paypal unterbrochen wurde. 

Außerdem wird es kleinere Neuerungen in den Einkaufswelten geben. Das Thema CMS in Shopware wird etwas erweitert, indem verschiedene Content-Typen deklariert werden können. Der Warenkorb wird ab 5.6 persistent sein und das Listing wird um eine individuelle Sortierung erweitert

Shopware 5 wird insgesamt noch für fünf Jahre unterstützt und mit Updates versorgt. Bis Juli 2021 wird die Version außerdem noch weiterentwickelt und auch mit neuen Features versorgt. 

Ein gelungenes Event

Ihr seht, wir haben viel über die kommenden Shopware Versionen erfahren, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Wie in jedem Jahr war der Shopware Community Day eine tolle Veranstaltung. Auf insgesamt vier Bühnen konnten wir spannenden Themen lauschen, uns mit den Gästen austauschen und abends ordentlich feiern. Für uns steht des SCD fest im Kalender und wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Jahr!

Kommentar hinzufügen