Domain Icann – Bestätigungslink und Domainverifizierung

Domain Icann – Bestätigungslink und Domainverifizierung

Seit dem 1. September 2014 ist eine neue Verordnung der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) in Kraft. Sie verlangt, dass Kontaktadressen von sogenannten gTLDs (.com, .net, .org und alle “neuen” Domains wie .email etc.) auf ihre Erreichbarkeit überprüft werden müssen. Im heutigen Blog Beitrag erklären wir euch, was ihr dabei beachten solltet.

Der Domain-Kontakt erhält zunächst einen Bestätigungslink an die angegebene E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link ist die entsprechende E-Mail-Adresse dann verifiziert. Dieser Vorgang muss pro E-Mail-Adresse einmalig durchgeführt werden.

Die ICANN ist für die Vergabe von Domains wie .com, .net, .org zuständig. Mit Verifizierung möchte die ICANN die Qualität der Kontaktdaten für solche Domainnamen verbessern. Offenbar gab es hier in der Vergangenheit häufiger Probleme mit falschen Kontaktangaben. Die zusätzliche Prüfung dient der ICANN also dazu, die Erreichbarkeit der Inhaberadresse einer Domain sicherzustellen (vergleichbar mit der Adressprüfung eines Telefonanbieters beim Abschluss eines neuen Abonnements).
Inhaberdaten von Länderdomains wie z. B. .at unterliegen den Bestimmungen der jeweiligen Registrierstelle (bei .at ist dies NIC.AT) und sind von dieser Verifikation nicht betroffen.

Was ist zu tun?

Wenn ihr im Besitz einer gTLD seid, erhaltet ihr einige Tage nachdem eine Domain neu registriert wurde oder von einem Hoster zum anderen umgezogen wurde, die oben angesprochene E-Mail mit der Bitte, eure Adresse zu verifizieren. Folgt dann einfach den Anweisungen in der E-Mail.
Der Link wird von abuse@1api.net verschickt, dieser kommt also nicht direkt vom Hoster. Sollte der Link aber aus Versehen gelöscht oder verschoben worden sein, könnt ihr diesen bei eurem Hoster, in diesem Fall bei Mittwald, jederzeit im Rahmen der Frist nochmal anfordern.

In der E-Mail, die den Bestätigungslink enthält, wird euch ein Datum angezeigt, an dem eure Domain deaktiviert werden würde, falls ihr eure E-Mail-Adresse bis dahin nicht verifiziert haben solltet. Wurde der Link nicht rechtzeitig bestätigt und die Domain wird deaktiviert, funktioniert oft anschließend auch der E-Mail Verkehr nicht mehr, wenn die gleiche Domain für diesen verwendet wird.

Wichtig ist dann, dass die E-Mail Adresse des Domain-Inhaber-Handles für die Domain geändert wird, anschließend wird ein neuer Link verschickt. Sobald die Verifizierung für diese E-Mail Adresse erfolgreich durchgeführt wurde, wird die Domain wieder freigeschaltet. Das dauert in der Regel 1-2 Stunden.

Ist keine Domain-gebundene E-Mail Adresse angegeben, kann der Link nochmal versendet werden. Die Anleitung hierfür könnt ihr dem beigefügten Screenshot entnehmen.

Domianverifizierung_ICANN_Blog

Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr euch gern per Mail oder telefonisch an unseren Kundenservice wenden, die Kollegen und Kolleginnen dort helfen euch gerne weiter. :)

Kommentar hinzufügen