"Die flexible Skalierung nutzen wir regelmäßig." Kunden-Interview mit sector27

Hallo Christian, hallo Ingo. Bitte stellt doch euch und euer Unternehmen einmal kurz vor.

Christian: sector27 ist ein mittelständisches IT-Systemhaus. 1996 ist es als klassischer Full-Service-Internetprovider gestartet, inklusive Serverhosting, Einwahl per Modem/ISDN – eben allem, was im letzten Jahrhundert möglich war. Heute bieten wir mittelständischen Unternehmen IT-Infrastruktur von der Verkabelung über das mobile Device-Management bis hin zur Ausstattung mit Servern. Wir beide sind in der Webentwicklung unterwegs. Das fängt mit klassischen Webauftritten an, geht aber zumeist einher mit der Einbindung externer Datenquellen wie Warenwirtschafts- oder Logistiksystemen.

Die flexible Skalierung der Leistung – mal eben mehr, mal weniger Besucher oder Speicherplatz – nutzen wir regelmäßig.

Christian Brinkert | sector27
Webentwickler sector27

Dann habt ihr bereits jede Menge eigene Hosting-Erfahrungen gesammelt.

Christian: Wir haben lange Zeit an zwei Standorten eigene Rechenzentren betrieben, virtuelle Webserver gehostet und nach Kundenwünschen konfiguriert und bereitgestellt. Vor drei Jahren haben wir das beendet und einen Hostingpartner gesucht, der das übernehmen kann. Mit einer deutlichen Empfehlung aller Entwickler haben wir uns für Mittwald entschieden.

Aufgrund welcher Kriterien habt ihr die Entscheidung getroffen?

Christian: Zum einen müssen die Hosting-Pakete, die Server und die Infrastruktur passen. Das ist selbstverständlich. Ausschlaggebend waren für uns einige Softfaktoren. So gibt es eine Reihe Tools und Assistenten bei Mittwald, etwa die 1-Click-Installation oder die Staging-Umgebung, die uns überzeugt haben. Auch die flexible Skalierung der Leistung – mal eben mehr, mal weniger Besucher oder Speicherplatz – nutzen wir regelmäßig.

Bestes Hosting für Agenturen & Freelancer

Seit einiger Zeit gibt es im Agentur-Server das DEV-Projekt als Entwicklungsumgebung. Habt ihr dafür im Alltag Verwendung?

Ingo: Ja, wir nutzen das, allerdings nicht immer. Manchmal buchen wir auch einfach ein kleines Projekt. Die Kosten dafür sind nicht so hoch. Aber wir testen in DEV-Projekten gerne Entwicklungen, etwa bei neuen Major-Versionen von TYPO3, oder große Kundenprojekte, die erstmal entwickelt und irgendwann released werden.

Das klingt so, als ob ihr viele Projekte parallel im Blick behalten müsst.

Ingo: Genau. Dafür ist die Baumstruktur im Agentur-Server, in der ich alle Projekte auf einen Blick überschauen kann, absolut klasse. Ich kann zwischen Projekten hin und her switchen und genau erkennen: „Wie haben wir es hier gemacht, wie haben wir es dort gelöst?“ Verbessern könnte man den Prozess um Domains zu kündigen. Nachdem der Kunde mit seiner Seite umgezogen ist, bekommen wir bislang keine Rückmeldung, wenn die Domain abgezogen wird. Da wäre eine kurze Mail, wie es sie schon bei der Performance-Warnung gibt, super.
 

Christian: Von unserem Datenschutzbeauftragten wird der technische Betreuer sehr geschätzt. Wir haben einige Entwickler und ein paar hundert Pakete bei Mittwald gehostet. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen wechselt, müssten wir eigentlich alle Kennwörter wechseln. Mit dem technischen Betreuer können wir einzelne Projekte einem Mitarbeiter zuordnen, der dann darin schalten und walten kann. Sobald er das Unternehmen wechselt, wird ihm der Status des "Technischen Betreuers" entzogen. So sind wir datenschutz- und sicherheitstechnisch auf der sicheren Seite.

Ingo Jäger

Ich kann zwischen Projekten hin und her switchen und genau erkennen: „Wie haben wir es hier gemacht, wie haben wir es dort gelöst?

Ingo Jäger | sector27

Ihr arbeitet viel mit TYPO3, einem unserer Steckenpferde. Ist das für euch von Vorteil?

Christian: Wenn es bei einem Projekt hakt und die Vermutung in Richtung Hosting weist, ist ein großer Vorteil, dass der Mittwald Service auch über den Tellerrand des reinen Hostings hinausschaut und auch im Hinblick auf die jeweilige Software (TYPO3 / Shopware / WordPress) unterstützen kann. Das fühlt sich nicht wie eine zugekaufte Leistung an sondern genau nach dem, was wir brauchen: eine outgesourcte Abteilung und Kollegen. Damit hatten wir bei einem Hoster nicht auf diesem technischen Niveau gerechnet. Inzwischen fühlt es sich so an, als würdet ihr eine Tür weiter sitzen und wir bequatschen kurz, wo das Problem liegt und wie wir das realisieren können.

Christian und Ingo, vielen Dank für das Gespräch

Tipp!

Buche jetzt deinen Agentur-Server und behalte alle deine Projekte stets im Blick – mit nur einem Login. Features wie das DEV-Projekt helfen dir zudem, bis zum Go-Live kostenlos und ohne Druck zu entwickeln. Los geht`s!

Agentur-Server: Mehr erfahren!

Kommentar hinzufügen

    Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.