TYPO3 11: Ein erster Blick auf die beiden Sprint-Releases

Bootstrap 5 im Backend

Das Backend von TYPO3 wurde komplett auf die Version 5 vom Bootstrap Framework umgestellt. Wer sich die Version schon angeschaut hat, muss ganz genau hinschauen, um die kleinen Unterschiede zu sehen. Auch wenn die Version 5 jetzt noch eine Beta-Version ist, finde ich es richtig gut, dass dieser Schritt gegangen wurde und direkt die neuesten Technologien verwendet wurden. Ich denke, bis zum Release im Oktober wird es auch eine stabile 5er Version geben.

Einklappbarer Seitenbaum

Der Seitenbaum, in dem die Seitenstruktur der jeweiligen Websites angelegt wird, ist schon etwas länger mit einem Klick einklappbar, allerdings wurde der Button nun direkt an den Seitenbaum verschoben. Zudem ist neu, dass dieser Button nun variabel in der Größe ist, das heißt man kann diesen am Rand mit der Maus anfassen und verschieben. 

Beides zusammen schafft mehr Platz bei der Contenterstellung. Das ist besonders für Redakteure super, die einen kleineren Monitor besitzen. So ist jeder wirklich flexibel in seiner gewünschten Ansicht.

Einklappbarer Seitenbaum

Multi-Faktor-Authentifizierung (kurz MFA)

Backend-Benutzer können ab sofort einen zweiten Faktor festlegen, um noch mehr Sicherheit beim Login-Prozess zu haben. Sollte es mal dazu kommen, dass die Zugangsdaten in fremde Hände geraten, kann sich der Angreifer nicht einloggen, weil er den zweiten Faktor nicht kennt oder besitzt.

Multi-Fakator-Authentifizierung

Der TYPO3 Core unterstützt zwei Provider für den zweiten Faktor: Das wären einmal das zeitbasierte Einmal-Passwort (TOTP) und die Wiederherstellungscodes zur Sicherheit. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, einen Provider in Form einer Extension zu erstellen. Auf Github gibt es bereits einen von Torben Hansen für den Yubikey: https://github.com/derhansen/mfa_yubikey

Wen noch genauer interessiert, was es alles für Änderungen und Neuigkeiten in den beiden Sprint-Releases gibt, dem kann ich wärmstens die Whats New Slides empfehlen. Diese findet ihr hier: https://typo3.org/help/documentation/whats-new

Und wer die neue Version schon mal testen möchte, kann sie mit wenigen Klicks im Mittwald Kundencenter über den Softwarenmanager installieren. Für wichtige Installationen im Livebetrieb würde ich sie allerdings noch nicht verwenden und besser ein Upgrade darauf machen.

Mich würde interessieren, welches eure Highlights in der neuen 11er LTS Version sind, deshalb schreibt es doch gerne mal in die Kommentare!

Kommentare

  1. Gravatar
    Kobi Kobsen am
    Den Seitenbaum konnte man bereits mit einem Klick einklappen, genau wie das Hauptmenü. Nur war der Button woanders - keine echte Verbesserung also. Allgemein passiert seit Jahren zu viel nur unter der Haube und in kleinen kosmetischen Details. Die echte Editoren Erfahrung ist kaum verbessert worden. Ich habe kürzlich ein v4 System in die Finger bekommen und man arbeitet damit fast gleich - kein drag and drop, keun Ajax in der Liste aber es fehlt einfach mal ein echtes neues Interface für die Erstellung von Inhalten. Mir kommen viele Kunden inzwischen mit WordPress Wünschen und Fragen warum es hier so umständlich ist den Abstand zwischen zwei Elementen zu ändern wo man bei WordPress einfach pixelgenau per drag and drop arbeiten kann. Hier hinken wir echt hinterher.
    Antworten
    1. Philipp Stranghöner am
      Hallo Kobi,

      vielen Dank für dein Feedback, ich habe den Artikel gerade noch etwas angepasst, die Verbesserung ist das die Leiste nur in der Größe variabel ist.

      Ich finde es passiert gerade eine Menge, schaue mal in den Artikel zur neuen Roadmap der TYPO3 GmbH, da ist auch einiges für Editoren dabei. https://typo3.com/blog/introducing-a-theme-based-roadmap-for-typo3

      Viele Grüße Philipp
      Antworten

Kommentar hinzufügen