“Performance ist das Zusammenspiel von Frontend, Backend und Hosting” − Freelancer Hannes Gesmann im Gespräch

Hi Hannes, bitte stell dich doch kurz vor. Welche Services bietest du an? Wer sind deine Kunden?

Hallo, ich heiße Hannes Gesmann und bin ich seit 2017 als Freelancer tätig. Zuvor habe ich bereits als TYPO3 Entwickler, Consultant und Projektmanager gearbeitet. Meine Kunden sind überwiegend mittelständische Unternehmen, die mit einem komplexen Produkt- und Leistungsspektrum international aktiv sind. Als Sparringspartner berate und begleite ich sie beispielsweise bei der Konzeption von Prozessen, Informationsflüssen, User Interfaces oder Performance-Maßnahmen für digitale Anwendungen.

Wow, ein komplexes Betätigungsfeld. Worauf kommt es dir da beim Hosting an?

Der Fokus meiner Arbeit liegt nicht auf der Konfiguration von Servern sondern auf der Realisierung von Anwendungen. Mit dem Agentur-Server habe ich da eine Zentrale für alle Projekte. Je nach Projekt können sich aber durchaus individuelle Hosting-Anforderungen ergeben. Reichen dann die vordefinierten Standard-Angebote eines Anbieters nicht mehr aus, kommt es auf den Service an – und hier trennt sich tatsächlich die Spreu vom Weizen! Natürlich ist auch bei Mittwald nicht immer alles sofort machbar. In den gut 15 Jahren, die ich nun schon mit den verschiedenen Mittwald Lösungen arbeite, hat man mich aber noch nie im Regen stehen lassen. Danke!

Für eine performante Website braucht es ein optimales Zusammenspiel von Frontend, Backend und Hosting. Es müssen also schon bei der Serverkonfiguration einige Weichen passend zur Anwendung gestellt werden. 

Hannes Gesmann

Du verhilfst deinen Kunden zu maximalem Pagespeed. Welche Rolle spielt dabei das Hosting?

Geschwindigkeit war als Teil der User Experience natürlich schon immer wichtig. Aktuell ist das Thema Pagespeed aber tatsächlich für viele Website-Betreiber und auch Agenturen besonders weit oben auf dem Anforderungszettel. Für eine performante Website braucht es ein optimales Zusammenspiel von Frontend, Backend und Hosting. Es müssen also schon bei der Serverkonfiguration einige Weichen passend zur Anwendung gestellt werden. Hierfür braucht es beim Hosting-Partner nicht nur Expertise hinsichtlich Hardware und Infrastruktur sondern eben auch bei der jeweiligen Software.

Mit DEV-Projekten und der Skalierbarkeit der Tarife wollen wir preisbewusstes aber auch flexibles Arbeiten ermöglichen. Geht die Rechnung für dich auf?

Nicht alle Kunden starten ein Projekt mit einem ausgearbeiteten Businessplan oder einer Wirtschaftlichkeitsrechnung. Manche Projekte beginnen auch nur mit einer groben Idee, die dann im Zuge der Entwicklung gemeinsam mit den Kunden weiterentwickelt wird. Gerade für diese agilen Projekte ist ein schnelles und günstigen Aufsetzen von Prototypen sehr wichtig, um das finanzielle Risiko gering zu halten.

Welche Rolle spielen bei solchen Projekten die Themen Nachhaltigkeit oder auch CO2-Neutralität?

So nachhaltig kann Hosting sein

Performance und Energieeffizienz gehen bei uns Hand in Hand.

Viele Unternehmen werden sich gerade erst bewusst, wie groß der Nachholbedarf ist. Als außenstehender Berater ist es meine Aufgabe, auch solche ungeliebten Wahrheiten zu vermitteln. Mir ist es hierbei wichtig, nicht nur auf abstrakte Zahlen zu verweisen oder die immensen Investitionen aufzuzeigen. Wichtig sind konkrete Handlungsempfehlungen, die kurzfristig und mit überschaubarem Aufwand umgesetzt werden können. Klimaneutrales Hosting der Webanwendungen ist natürlich nicht bei allen Unternehmen ein großer Faktor in der eigenen CO2-Bilanz, aber ich habe noch keinen Kunden erlebt, der sich nach einer kurzen Kosten-Nutzen-Analyse dagegen ausgesprochen hat. 

Was steht auf deinem Hosting-Wunschzettel? Wo können wir noch besser werden?

Mittwald hat in den letzten Jahren einen klaren Fokus auf Pagespeed gelegt, was sich in der sehr guten Performance der aktuellen Angebote zeigt. Für die meisten meiner digitalen Projekte ist das optimal. Allerdings gibt es auch Ausnahmen, bei denen die Geschwindigkeit eine untergeordnete Rolle spielt. Dafür werden aber größere Mengen an Speicherplatz benötigt – beispielsweise für E-Mail-Postfächer, private Cloud-Lösungen oder größere Backups. Für diese Projekte wäre es in meinen Augen optimal, wenn es bei Mittwald auch eine alternative „nicht ganz so schnell aber dafür umso größer“-Tarifstruktur gäbe.

Nice to know!

Das DEV-Projekt ist Teil des Agentur-Servers. Hostest du hier deine Projekte, kannst du kostenlos bis zum Go-Live programmieren bei maximaler Performance und vollem Feature-Set.

Mehr erfahren

Ähnliche Artikel:

Hosting

„Der Managed Server war für uns ein dead end“ – Nora und Markus Winter im Gespräch

Philipp Stranghöner und Michael Worobcuk
Philipp Stranghöner und Michael Worobcuk
Webentwicklung

So funktioniert der dauerhafte Betrieb einer Node.js-App − Mittwald Experten im Gespräch

Kommentar hinzufügen

    Weitere Informationen zum Datenschutz findest du hier.