Was ist Joomla? – Mittwald erklärt

Mit unserer Reihe „Was ist…? – Mittwald erklärt“ möchten wir dir die wichtigsten Fakten und Features zu CMS und E-Commerce-Lösungen mitgeben. Heute ist das beliebte Content Management System Joomla dran, das mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten und einer großen Community aufwartet. 
 

Geschichte

Joomla erblickte in der Version 1.0 am 17. September 2005 als Fork des CMS Mambo erstmalig das Licht der Welt. Die erste Version von Joomla basiert auf der Version 4.5.2 von Mambo. Das System wurde fortan ständig weiterentwickelt und dabei viele Fehler behoben, die in Mambo vorhanden waren.  

Mit der Version 1.5 wurden dann die ersten eigenen Funktionen und Features in Joomla eingebaut, um sich somit noch mehr von Mambo zu trennen. Dieses wurde mittlerweile allerdings schon nicht mehr weiterentwickelt.  

Mit der Version 2.5 folgte dann das erste LTS (Long Term Support) Release, welches bis Ende 2014 aktiv von den Entwicklern gepflegt wurde. In der LTS-Version wurde stets darauf geachtet, dass ein Update auf die neuere Version problemlos und einfach möglich ist, das war zuvor nicht ganz so einfach durchzuführen.  

Mittlerweile gibt es die Version 3.x. Hier wurde auf das Frontend Framework Bootstrap gesetzt, selbstverständlich neben dem eigenentwickelten PHP-Framework. Die aktuellste Version ist Joomla 3.9
 

Bald stehen große Veränderungen an: Das Joomla Entwickler-Team arbeitet an einer komplett neuen Version des CMS, welches die Nummer 4 tragen soll. Bei dieser Version soll die komplette Basis neu entwickelt werden, um so für die Zukunft gewappnet zu sein. Es gibt auch bereits erste Beta-Versionen. Wer dort einmal rein schauen möchte, kann sich diese mit wenigen Klicks installieren.

Joomla!Day 2019 in Gießen

JoomlaDay 2019 in Gießen

Community

Die Joomla-Gemeinschaft und deren Anhänger sind weltweit verteilt und auf eine stattliche Größe von 200.000 Menschen angewachsen. Dabei sind unter den Begeisterten und Förderern nicht nur Entwickler, es wird an den unterschiedlichsten Stellen gemeinsam unterstützt und gearbeitet. Des Weiteren gibt es viele ebenfalls weltweite Veranstaltungen, bei denen man sich über die Neuigkeiten informieren und natürlich auch auf die Community treffen kann. In Deutschland gibt es in vielen Städten Usergroups, die sich in regelmäßigen Abständen treffen. Zusätzlich gibt es mindestens einmal im Jahr noch einen Joomla!Day in einer anderen Stadt. Für die Förderung des Systems in Deutschland wurde extra der Verein JandBeyond e.V. gegründet. 

Verbreitung

Alleine anhand der Größe der weltweiten Community kann man spüren, dass das System beliebt ist und häufig genutzt wird. Mit ca. 4 Prozent Marktanteil ist das System schon vorne mit dabei und freut sich immer über viele begeisterte Anhänger.  

Erweiterungen

Aktuell sind ca. 7500 Komponenten, Module und Plugins im offiziellen Joomla Extensions Directory verfügbar. Bei Joomla gibt es somit drei verschiedene Arten von Erweiterungen, die man nutzen kann.  

Als erstes und größtes wären da die Komponenten. Diese bringen meistens ihre eigene Oberfläche mit und erweitern den Funktionsumfang von Joomla beliebig. Komponenten können nur im Hauptinhaltsbereich über einen Menüpunkt platziert werden.  

Als zweites wären da die Module. Das sind kleine Helferlein, die sich an jeglicher Stelle auf der Webseite platzieren lassen. Über das Template hat man die Möglichkeit, eigene Positionen für Module anzulegen.  

Zu guter Letzt wären da noch die Plugins. Diese arbeiten eher im Hintergrund und stellen Funktionalitäten bereit, auf die man intern zugreifen kann.  

Wie man sieht, lässt sich das System wirklich umfangreich erweitern. Im Joomla Extensions Directory findet man z. B. Extensions für Shops, Community-Funktionen oder Newsletter.  

Außerdem gibt es viele schon fertige Templates mit denen du schnell und einfach eine Webseite aufbauen kannst. Mit ein wenig Übung ist es auch problemlos möglich, ein fertiges Theme mit sogenannten Overrides an deine Bedürfnisse anzupassen. Oder natürlich auch dein eigenes Theme zu programmieren.  
 

Gleich loslegen?

Wer jetzt Lust bekommen hat, Joomla einmal auszuprobieren, kann sich das CMS mit nur wenigen Klicks über unseren Softwaremanager installieren und direkt ausprobieren. Hier gibt es einen Leitfaden für Anfänger, um das System besser kennenzulernen: https://docs.joomla.org/Portal:Beginners/de  

Viel Spaß beim Ausprobieren! :-)

Kommentar hinzufügen

    Notwendige Cookies akzeptieren
    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein Muss, ob sie dir schmecken oder nicht. Sorry.
    Analyse
    Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse deiner Website-Nutzung. Nur so können wir deine Suche nach einem geeigneten Tarif zur besten machen.
    Marketing
    Diese Cookies teilen wir. Unsere Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.