Unsere Tool-Empfehlung für dein Arbeiten im Homeoffice: Video-Konferenzen mit Zoom

Weiter geht es in unserer Wochenserie zu unseren empfohlenen Tools. Heute möchte ich euch Zoom vorstellen – ein bei Unternehmen weltweit beliebtes Tool für Video-Konferenzen. 

Eine coole und wichtige Info vorab: Eine standardmäßige Einschränkung für die kostenlose Nutzung des Basisplans ist die Begrenzung eines Meetings auf 40 Minuten. Diese Begrenzung wurde aufgrund der Corona-Krise vorübergehend aufgehoben. 

 

Der Vorteil von Zoom: Meetings mit bis zu 100 Teilnehmern lassen sich ganz einfach über den Browser abhalten. Das Tool zeichnet sich durch eine gute Bild- und Tonqualität und eine einfache Bedienung aus. Außerdem verfügt Zoom auch über eine Planungsfunktion und Kalenderintegration um Meetings effektiver vorzubereiten.

Wie kann ich ein Meeting bei ZOOM abhalten?

  1. Zuerst muss sich der Veranstalter eines Meetings auf der Homepage zoom.us registrieren. Teilnehmer eines Meetings müssen dies nicht tun.
  2. Habt ihr euch registriert und angemeldet, wählt ihr auf der Seite oben im Menü einfach „Ein Meeting veranstalten“.
  3. Dort könnt ihr wählen, ob das Meeting mit oder ohne Videoübertragung oder lediglich mit einer Bildschirmfreigabe abgehalten werden soll.
  4. Anschließend fragt der Browser euch, ob ihr die Anwendung „Zoom“ öffnen wollt. Stimmt dem zu und wählt dann „Per Computer dem Audio beitreten“.
  5. Nun solltet ihr (sofern Webcam aktiviert) euer Konterfei sehen.
  6. Über die Menüpunkte an der unteren Seite könnt ihr weitere Teilnehmer per E-Mail oder per Link, den ihr einfach z. B. über Slack teilt, zum Meeting hinzufügen.
  7. Diese müssen, nach einem Klick auf den Link, kurz per Systemdialog zustimmen zoom.us zu öffnen und schon kann es losgehen.
  8. Der Rest des Menüs sollte eigentlich selbsterklärend sein.
  9. Ist das Meeting vorbei, könnt ihr unten rechts mit einem Klick das Meeting beenden.

Viel Spaß beim Testen!

Kommentare

  1. Ailish Hendrix am
    Erstmal danke für diesen tollen Artikel. Der
    Artikel gibt viele Tipps, worauf man beim Webmeeting achten sollte.
    Wir nutzen bei uns citomeeting.de, da es aus Deutschland kommt und
    hohen Datenschutz gewährleistet.
    Antworten
    1. Kristina El-Issa am
      Hey Ailish,
      vielen Dank für die Empfehlung. Vor allem der Aspekt des Datenschutzes ist in der Tat ein wichtiger.

      Viele Grüße
      Kristina
      Antworten

Kommentar hinzufügen

    Notwendige Cookies akzeptieren
    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein Muss, ob sie dir schmecken oder nicht. Sorry.
    Analyse
    Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse deiner Website-Nutzung. Nur so können wir deine Suche nach einem geeigneten Tarif zur besten machen.
    Marketing
    Diese Cookies teilen wir. Unsere Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.