Was ist ein CNAME-Record?

Wenn du deine Subdomain mit einem CNAME-Record ausstattest, werden alle ihre DNS-Einstellungen überschrieben. Und zwar mit den DNS-Einstellungen der eingetragenen Domain.

CNAME steht für „canonical name“, also „anerkannter/ autorisierter Name“. Er verbindet zwei Domain-Namen miteinander. Dieser DNS-Eintrag wird auf verschiedene Weisen genutzt und hat verschiedene Einsatzzwecke.

Wann nutze ich einen CNAME-Eintrag?

Wenn ... 

 

  • es eine Domain gibt, deren DNS-Records sich oft ändern (wie die IP-Adresse von Cloud-Services).
  • eine gewisse Domain angesprochen werden soll, wobei die letztendlich angezeigte URL anders lautet.

 

Ein Beispiel ist die autodiscover-Subdomain, für die Office 365 einen CNAME-Eintrag auf seine autodiscover-Subdomain fordert.

Der empfangende Server sollte den Domain-Namen aber auch annehmen und verarbeiten können.

 

Es gilt aber: Als Endnutzer solltest du einen CNAME nur auf Anraten deines technischen Ansprechpartner setzen.

Wie setze ich einen CNAME-Eintrag bei Mittwald?

Wichtig: Einen CNAME-Eintrag kannst du bei uns nur auf Subdomains setzen. Hierzu gehst du in den DNS-Editor in deinem Kundencenter und setzt auf der gewünschten Subdomain unter dem Reiter Host Adresse / Alias den CNAME-Eintrag.

 

Solltest du die erwünschte Subdomain noch nicht finden, muss sie entweder erst angelegt oder freigeschaltet werden.

CNAME-setzen
War diese Antwort hilfreich?