Eure Website via SSL verschlüsseln – (TYPO3 & Shopware)

So geht’s: Eure Website via SSL verschlüsseln – Teil 2 (TYPO3 & Shopware)

Nachdem wir uns letzte Woche mit den Optionen, wie man die HTTPS-Weiterleitung erzwingen kann beschäftigt haben, soll es im zweiten Teil der Serie um die notwendigen Anpassungen bei TYPO3 und Shopware gehen.

Zu beachten ist, dass jedes CMS oder Shopsystem seine eigene Suppe kocht und teilweise auch pro Software viele Wege zum Ziel führen können bzw. sogar müssen. Die Basics für die beiden Systeme möchte ich euch hier einmal aufzeigen.
Ein über das Kundencenter bestelltes und aktives Zertifikat ist hierbei Voraussetzung!

TYPO3

Der Kandidat, bei dem es womöglich am meisten Möglichkeiten gibt ist TYPO3. Bei dem Content Management System ist es an ziemlich vielen Stellen möglich, seine Seiten-URL (genannt Base-URL) einzutragen – sei es im TypoScript, im Backend oder über bzw. in einer Extension.

Wenn euer Zertifikat im Kundencenter aktiv ist, könnt ihr euch im Backend auf der Seite anmelden und in der linken Navigation „Template“ auswählen. Anschließend klickt ihr im Seitenbaum auf die Seite, die euer Root-Template enthält.

Bei den Template-Werkzeugen wählt ihr nun den Punkt „Setup“ aus und tragt folgenden Code ein:

config {
  baseURL = https://www.domain.de/
  absRefPrefix = https://www.domain.de/
}

Den Platzhalter www.domain.de müsst ihr natürlich noch mit eurer Ziel-Domain ersetzen. Nach dem Eintrag könnt ihr die Änderung über den Button „Speichern und schließen“ sichern. Das Frontend sollte nun auf HTTPS umgestellt sein.

Wie zuvor bereits angekündigt, ist dies jedoch nur einer von vielen möglichen Wegen. Guckt also auch noch mal in euren Extensions und im TypoScript, ob sich dort eure Webseiten-URL befindet, und passt diese auch von http://www.domain.de auf https://www.domain.de an.
Ebenso muss daran gedacht werden, die im TYPO3 Fluid oder HTML-Quellcode integrierten Links (z.B. zu Bildern, Javascript- oder CSS-Dateien) auf HTTPS zu ändern. Inhalte auf der Website selber müssen natürlich ebenfalls umgestellt werden.

Damit auch der allererste Aufruf der Website über HTTPS erfolgt, muss, wie in Teil 1 beschrieben, noch die HTTPS-Weiterleitung über das Kundencenter erzwungen werden.

Shopware

Beim weitverbreiteten Shopsystem Shopware sieht das Spielchen etwas einfacher aus und es gibt glücklicherweise nur einen Weg, der uns zum Ziel führt.

Meldet euch hierzu einfach im Backend eures Shops an, den ihr unter www.domain.de/backend erreicht.

Nach dem Klick auf „Einstellungen > Grundeinstellungen“ findet ihr in den Shop-Einstellungen unter Shops eure Domain. Diese bearbeitet ihr mit dem Stift-Symbol und setzt für diesen Shop bzw. diese Domain die Option „SSL verwenden“. Speichert nun alles ab und euer Shop ist über SSL erreichbar.

Auch hiernach müsst ihr wieder HTTPS über das Kundencenter erzwingen.

Eure Seiten sind nun hoffentlich verschlüsselt über SSL erreichbar :-)
Sollte etwas widererwarten doch nicht klappen, dann meldet euch gerne über die Kommentarfunktion im Blog oder direkt beim Kundenservice!

Im nächsten Teil der Blog-Serie wird es dann um die notwendigen Anpassungen bei WordPress gehen. Viel Spaß bei der Umstellung.

Kommentar hinzufügen

    Hilfe & Kontakt

    Support-Hotline
    +49 (0) 800/440-3000

    E-Mail
    support@mittwald.de