Dorf-Support von Mittwald: 
Zu Gast beim 14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

Von Smart tau Hus bis Smart Village: Im Online-Fachforum für digitales Landleben fanden sich zahlreiche Speaker aus den verschiedenen Projekten Deutschlands zusammen. Sie alle arbeiten daran, die Digitalisierung und Vernetzung auf dem Land voranzubringen.

Florian zu Gast beim 14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

Florian zusammen mit Eva Rahe und Rainer Riemenschneider beim Online-Fachforum

Wir waren natürlich beim Onlineevent und auch auf Twitter dabei. Dort wurde fleißig zur Veranstaltung gezwitschert:

Besonders deutlich wurde, dass an vielen Stellen der Wunsch besteht auch die ältere Generation digital fit zu machen, um sie einzubeziehen und teilhaben zu lassen.

Zur ländlichen Entwicklung zählt nicht nur das digitale Vernetzen, sondern auch das Vernetzen der Menschen. Eine Erfahrung, die sich aus bereits SMART versorgten Dörfern als positiv erwiesen hat: Rural Coworking. Dahinter steckt ein kollaboratives und informelles Arbeitsumfeld. 

Florians Fazit:

Das 14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung war auch im virtuellen Raum eine tolle und spannende Veranstaltung. Unser Herzensthema Digitalisierung wurde hier speziell für den ländlichen Raum aus den unterschiedlichen Disziplinen betrachtet und diskutiert. Und so wurde sichtbar, dass in der gemeinsamen Arbeit aus Politik, Forschung, Kreisen und Kommunen sowie engagierten Partnern aus der freien Wirtschaft faszinierende Projekte entstehen können. Wir sind froh, dass wir unsere Erfahrungen zu dem von uns unterstützten Projekt "Digitale Dörfer" teilen konnten und so vielleicht auch andere Regionen in Deutschland dazu motivieren konnten, mitzumachen.

Florian, Geschäftsführer bei Mittwald

Ihr wollt mehr zum Projekt Digitale Dörfer erfahren oder sogar selbst aktiv werden? Dann werde hier Teil des Teams.

Kommentar hinzufügen