Newsletter-Abonnenten mit unserer WordPress-Vorlage gewinnen

Unsere WordPress Vorlagen lassen sich simpel an verschiedenste Bedürfnisse anpassen. Egal ob es nun ein Online-Shop mit WooCommerce oder aber eine Portfolio-Seite für eine Agentur werden soll. So oder so, von einem Element könnt ihr besonders profitieren: Newslettern.

Viele Online-Shops und Agenturen unterschätzen die Macht von Newslettern. Nach wie vor spielen sie eine große Rolle und erlauben es, direkt in die Postfächer von relevanten Kunden zu kommen. Nicht in einer schnell verschwindenden Facebook-Timeline oder einem Twitter-Stream, sondern in einem Postfach, in dem jede E-Mail einzeln unter die Lupe genommen wird.

Email Newsletter

Email-Marketing ist noch immer ein mächtiges Marketing-Werkzeug.

Unsere WordPress Vorlagen verfügen über praktische Funktionen, mit denen man Newsletter-Abonnenten gewinnen kann.

Hinweis: Die WordPress-Installation fungiert nicht als Newsletter-Provider. Sie vermittelt lediglich Anmeldungen. Sämtliche Arbeiten, wie das Versenden von E-Mails oder das Pflegen der Kontakte, erfolgt beim Newsletter-Anbieter selbst.

Den passenden Newsletter-Anbieter auswählen

Das verwendete Theme Divi in unseren WordPress Vorlagen unterstützt zwei Anbieter im Bereich Newsletter-Marketing: AWeber und MailChimp. Der in Deutschland bekannte Anbieter CleverReach wird nicht unterstützt. Jedoch gibt es einen Workaround für die Integration in WordPress, der hier beschrieben wird.

MailChimp und AWeber sind bekannte Anbieter und bieten viele Funktionen, um Newsletter-Marketing auf hohem Niveau zu ermöglichen. Vergleicht die jeweiligen Vor- und Nachteile sowie Preis-Modelle, um eine für euch sinnvolle Wahl zu treffen. Zum Kennenlernen bieten beide einen kostenlosen Test-Account an.

Newsletter-Tool mit WordPress verbinden

Im Backend eurer WordPress Installation findet ihr den Menüpunkt Divi. Von hier lassen sich zahlreiche Einstellungen rund um das Theme vornehmen. Wählt Theme-Optionen und scrollt auf der Seite runter bis MailChimp API-Schlüssel bzw. AWeber Autorisierung, je nachdem, für welchen Anbieter ihr euch entschieden habt. Dort könnt ihr den dazugehörigen Schlüssel bzw. Code einfügen.

Ein Klick auf Speichern bzw. Stellen Sie eine Verbindung her verbindet dann eure WordPress Installation mit dem Anbieter.

Newsletter-Anmeldung: Formulare für Listen erstellen

In den WordPress Vorlagen findet ihr zahlreiche Module zur Gestaltung von Seiten und Artikeln. Um diese aufrufen zu können, öffnet eine neue Seite oder einen Artikel und klickt unter dem Titel auf Den Divi-Builder benutzen.

In den einzelnen Spalten könnt ihr nun auf Modul einfügen klicken und seht dann eine Liste aus verschiedensten Elementen. Unter ihnen auch E-Mail-Optin.

In dem zu sehenden Einstellungen-Fenster könnt ihr zahlreiche Anpassungen für euer Formular vornehmen. So entscheidet ihr über die Liste, in die neue Abonnenten beim gewählten Newsletter-Provider eingefügt werden sollen, gebt dem Formular einen Titel und definiert eine Beschreibung.

Grundlegende Einstellungen für das Newsletter-Formular.

Nach diesen Anpassungen seid ihr frei, das Design des Formulars anzupassen. Schriftfarbe, Hintergrundfarbe, Schriftgröße und mehr lassen sich mit wenigen Klicks in den dazugehörigen Feldern anpassen.

Diese Formulare sind, sobald die Seite oder der Artikel veröffentlicht ist, eingebunden und werden beim Aufruf angezeigt. Meldet sich jemand zum Newsletter an, wird ein entsprechender Eintrag bei AWeber oder MailChimp vorgenommen. Mit eurem nächsten verschickten Newsletter erhalten auch die neuen Abonnenten eine Mail.

So werden neue Listen generiert

Es kann sinnvoll sein in AWeber oder MailChimp eine neue Liste zu erstellen. Z. B. um die Abonnenten nach einem Muster zu gliedern oder aber einen weiteren Newsletter zu einem anderen oder spezifischeren Thema anzubieten.

Hierfür geht ihr zurück in die Theme-Optionen und aktiviert dort den Eintrag bei MailChimp-Listen neu erstellen bzw. AWeber-Listen neu erstellen. Mit einem Klick auf Speichern dürfte eure WordPress-Installation Kontakt zum Provider aufnehmen und die Listen neu abfragen. Diese könnt ihr dann in dem Modul auswählen.

Wir wünschen viel Erfolg beim Pflegen und Erweitern eurer Newsletter-Abonnenten!

Kommentar hinzufügen