Rückblick: Contao-Konferenz 2019

Was soll ich sagen? Die Contao Konferenz 2019 in Duisburg war einfach toll! Na klar, ihr könntet jetzt sagen: "Als Fachbuchautor und Beisitzer in der Contao Association muss er das sagen". Aber ich habe Beweise in Form von Feedback von vielen verschiedenen Leuten gehört und alle waren sich einig: Die spannende Mischung verschiedenster Themen und das familiäre Flair hat einfach mal wieder überzeugt. :-) 

  1. Get-together am Hafen
  2. Es geht los
  3. Programm und Meet Contao
  4. Networking und Spaß
  5. Vielen Dank!

Get-together am Hafen

Das obligatorische Get-together am Vorabend der Konferenz im „Schiffchen am Hafen”, in Blickweite zum Duisburger Binnenhafen, ist ein fester Bestandteil jeder Konferenz. So auch in diesem Jahr, bei dem mehr als 100 Personen beiwohnten. Hier trafen sich sowohl bekannte als auch neue „Familienmitglieder” zu einem Buffet und vielen Gesprächen. Ein gelungener Auftakt zu den beiden bevorstehenden Konferenztagen.

 

Einige waren sogar noch eher gekommen, um am Vortag der Konferenz am Contao College teilzunehmen. Dort konnte man praxisnahen Ganztages-Workshops beiwohnen. Dabei hatten die Teilnehmer ganz unterschiedliche Themen zur Auswahl, wie z. B. „Art Direction for the web” mit Andy Clark, „Entwicklung in Contao 4” mit Fritz Michael Gschwantner, „Richtig guten Code schreiben” mit Sebastian Bergmann oder „Vue.js effektiv mit Contao nutzen” mit Joe Ray Gregory. Alle Themen des Contao Colleges findet ihr auf der Seite der Contao-Konferenz.

© Joachim Nickel, panoshot.de

Es geht los

Den ersten Konferenztag startete Nicky Hoff als Präsident der Contao Association mit einem herzlichen Willkommen und der Verteilung zweier Hero-T-Shirts an Marc Reimann (Yoda T-Shirt) und Fritz Michael Gschwantner (Mr. 4,3% T-Shirt) für ihre herausragende Community-Arbeit und die zahlreichen, profunden Beiträge im Community-Forum. Auch den vielen anderen aktiven und hilfsbereiten Community-Mitgliedern möchte ich stellvertretend für die Contao-Community einfach mal Danke sagen!

Nach diesen verdienten Auszeichnungen begann Leo Feyer die Keynote mit einem Aufruf, das Marketing mit einer Umfrage zu unterstützen. Dies dient u. a. der Positionierung von Contao. Das Marketing-Team hatte sich nach dem Contao Camp im Mai in München zusammengefunden und möchte mit einer umfangreichen Marktanalyse und verschiedenen Maßnahmen 2020 für viel Sichtbarkeit für das CMS sorgen.

Es folgten aktuelle Statistiken zur Verbreitung von Contao sowie Informationen zu den Neuerungen auf der Projektwebsite und ein Ausblick auf die Version 4.9 LTS, die im Februar 2020 veröffentlicht wird. Funktionen wie Deferred Image Sizing, Image Lazy Loading und SERP-Vorschau seien als ein Teil der vielen Neuerungen genannt.

Ebenso stellte Leo Feyer die neue Version des Contao Managers vor, mit dem sich nun auch private und kommerzielle Bundles veröffentlichen lassen. Hier gilt der Dank Andreas Schempp für die Realisierung aller Neuerungen.


Auch die Vorstellung der Anwender- und Entwickler-Dokumentation, welche Bjarke Ammann und Fritz Michael Gschwantner realisiert haben, führte zu mehrfachem Applaus.

 

Ihr wollt euch die Slides der Keynote von Leo Feyer ansehen? Dann geht's hier entlang.

 

Oder schaut euch das Ganze im Video an :-) 

 


Die Videos der Sessions werden übrigens sukzessive auf dem YouTube-Kanal von Contao veröffentlicht. Ebenso die Folien, die auf der Konferenzseite in der Programmübersicht verlinkt sind.

 

Auch die Podcast-Crew nahm während der Konferenztage O-Töne auf, fing Stimmungen und Meinungen ein. 

Programm und Meet Contao

Das Programm lief in diesem Jahr mit zwei parallelen Slots am Donnerstag und drei Slots am Freitag. Da hatte so manch einer die Qual der Wahl. ;-) 

 

Wer zum ersten Mal auf der Veranstaltung unterwegs war, konnte sich einen persönlichen Konferenzbegleiter „buchen“. Das Angebot wurde sehr gut angenommen und der Einstieg in die Community so für Viele erleichtert.

 

Für Neugierige, die erst mal „reinschnuppern“ wollten, bot die Contao Konferenz auch ein kostenloses „Kennenlernen“ an: die Meet Contao. Zwei Sessions wurden öffentlich gehalten und konnten mit vorheriger Anmeldung von jedem besucht werden. Oliver Reiff überzeugte mit seiner Session „Das kann Contao?“ die Neuzugänge. Mitglieder des Core Teams gewährten außerdem einen Blick unter die Haube in „Der technische Unterbau".

Networking und Spaß

Am Donnerstag gab es im Rahmen der Abendveranstaltung ein leckeres Buffet und ein Kickerturnier, das in lockerer Atmosphäre zum Netzwerken und Kennenlernen einlud. Ich hatte wirklich ein tolle Zeit, habe mit ganz vielen Leute interessante Gespräche geführt und mich in keiner Sekunde gelangweilt.

Kickertrunier bei der Contao Konferenz 2019 – Mittwald war dabei.

© Joachim Nickel, panoshot.de

Vielen Dank!

Es sind immer viele Menschen am Gelingen eines solchen Events beteiligt und denen möchte ich an dieser Stelle noch einmal Danke sagen:

 

  • Der Dank gilt allen Sponsoren, die mit ihrem Sponsoring die Qualität der Konferenz in diesem Maße ermöglicht haben!
  • Den Speaker*innen besten Dank für ihre Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen!
  • Dem Orga-Team, Markus (Pelle) Peltzer und Stefan Preiss für alle Vorbereitungen, Ideen und den Spirit für eine gelungene, reichhaltige Veranstaltung!
  • Für die tolle Zusammenarbeit mit dem Joomla-Videoteam ebenso einen herzlichen Dank! Open Source und der cmsgarden verbinden auch hier!
  • Danke an die vielen Gespräche, den Austausch mit bekannten und neuen Gesichtern!
  • Schön zu hören, dass man doch zwei Tage hätte buchen sollen und wie toll diese Veranstaltung sei. Auch im Nachhall der Konferenz konnten wir viel positive Rückmeldung entgegennehmen. Danke fürs Teilen!

Kommentar hinzufügen