GoAccess

Wie viele Leute sehen sich deine Webseite an? Viele Tools versuchen darauf eine Antwort zu geben und bei Mittwald bauen wir auf dieser Kennzahl unsere Tarifstruktur auf.

Damit diese Zählweise für alle gleich und gerecht ist, stellen wir ein einheitliches Tool zur Verfügung: GoAccess

Hier kannst du nachlesen, wie du zur Oberfläche gelangst und hier sprechen wir mehr über die Zählweise selbst.
Nutzername und Passwort für die GoAccess-Statistiken sind übrigens per Verzeichnisschutz auf /html/stats gesetzt und frei anpassbar.

Weiterführende Informationen zu GoAccess findest du in der offiziellen Doku. Im Folgenden soll es aber rein um die GoAccess-Oberfläche und die dort abzulesenden Werte gehen.

GoAccess Oberfläche

 

Wir beschäftigen uns hier mit der gefilterten Statistik, welche unter anderem alle Aufrufe mit einem anderen Statuscode als 200 heraussucht und auch bekannte Bot- und API-Zugriffe nicht bewertet.

 

 

Dich begrüßt dann folgendes Bild, mit der Angabe oben rechts zum analysierten Zeitraum:

 

GoAccess-1

Erklärung der Kennzahlen

1. Unique Visitors:

Hierbei handelt es sich um die Besucher, welche die Grundlage der Bemessung unserer Tarife sind.

Wie wird ein Unique Visitor bestimmt? Der Unique Visitor wird über die IP und dem Browser (dessen User-Agent) bestimmt. Ein Besucher mit der

gleichen IP und dem gleichen Browser wird alle 24 Stunden als ein Besucher ausgewertet, egal wie oft dieser in der Zwischenzeit auf die Webseite

zugreift. Ändert sich aber die IP oder der User-Agent des Browsers, gilt der Aufruf als neuer Besucher.

 

2. Total Requests:

Hier werden alle Anfragen an den Server zusammengezählt. Der Statuscode spielt dabei keine Rolle.

 

3. Valid Requests:

Hier werden alle erfolgreichen Zugriffe (Statuscode 200) ausgewertet.

 

4. Failed Requests:

Dies sind alle nicht erfolgreichen Zugriffe mit einem Fehler 50X. Diese werden jedoch nur bei den ungefilterten Statistiken ausgegeben, da bei den

gefilterten nur nach dem Statuscode 200 gefragt wird

 

5. Not Found:

Dies sind alle nicht erfolgreichen Zugriffe mit einem Fehler 404. Diese werden jedoch nur bei den ungefilterten Statistiken ausgegeben, da bei den

gefilterten nur nach dem Statuscode 200 gefragt wird

 

6. UNIQUE VISITORS PER DAY:

Hier werden die Besucherzahlen für einzelne Tage zusammengerechnet und angezeigt. Sortiert wird per Standard absteigend nach Datum.

 

7. REQUESTED FILES (URLS):

Hier werden die am häufigsten angefragten, nicht statischen Requests angezeigt.

Es werden einzelne APIs, .js-, .css-, .svg- und andere Dateien gezählt, wobei die meisten bei jedem Webseitenaufruf vorhanden sind.

Hier lässt sich ablesen, auf welche Datei / URL die meisten Besucher zugegriffen haben.

Erklärung des Tabellenkopfes

Hits: Einzelne Aufrufe – hiervon geschehen viele bei jedem einzelnen Webseitenaufruf durch einen Besucher

 

Visitors: Tatsächliche Besucher (gleiche IP und gleicher User-Agent in 24 Stunden)

 

Tx. Amount: Übermittelte Datenmenge


Jede Tabelle ist ab- und aufsteigend nach dem Wert deiner Wahl zu sortieren.

 

GoAccess-2

STATIC REQUESTS

Hier werden statische Anfragen angezeigt. Dazu gehören auch Bilder und eigebundene Schriftarten.

 

NOT FOUND URLS (404S)

Hier werden die häufigsten 404-Fehler ausgewertet, was für die Optimierung von Redirects oder die Fehlerfindung hilfreich sein kann. Diese werden nur bei den ungefilterten Statistiken ausgegeben, da bei den gefilterten ausschließlich nach dem Statuscode 200 gefragt wird.

GoAccess-3

VISITOR HOSTNAMES AND IPS

Der Graph zeigt die Häufigkeit der Aufrufe, die von jeweils einer IP erfolgen. Dabei wird auch schon angegeben, aus welchem Land der Aufruf erfolgt.
Wenn man die jeweilige Zeile ausklappt, findet man die erwähnten User-Agents der einzelnen Browser.

(„Unknown” bedeutet hier, dass die IP von aus GoAccess noch keinem Land zugeordnet werden konnte)

 

OPERATING SYSTEMS

Hier findet sich die Übersicht, mit welchem Betriebssystem auf die Webseite zugegriffen wird. (Mac, Windows, iOS, Android, Linux, etc.)

GoAccess-4

BROWSERS

Hierbei wird der Browser ausgewertet, welcher für den Aufruf der Seite genutzt wird. (Chrome, Firefox, Safari, Opera, etc.)

 

TIME DISTRIBUTION

Hier wird in Stunden ausgewertet, wann die Besucher auf die Webseite zugegriffen haben. Das Ganze ist per Standard ab 0 Uhr aufsteigend sortiert.

GoAccess-5

REFERRERS URLS

Referrers URLs sind Seiten, von denen der Verweis auf eine andere Seite erfolgt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine interne oder externe Herkunft ist. Beispiel: Du besuchst www.mittwald.de und klickst dann auf „CMS-Hosting”. Bei diesem Aufruf wird „www.mittwald.de” dann als Referrer ausgegeben, da man von dort aus weiter navigiert. In dem Graphen werden die häufigsten Referrer angezeigt.

 

REFERRING SITES

Das funktioniert ähnlich wie bei den Referrers URLs, nur mit dem Unterschied, dass eine Domain einmalig gezählt wird. Es lässt sich also besser auslesen, von welchen externen Domains die User auf die Webseite verwiesen wurden.

GoAccess-6

KEYPHRASES FROM GOOGLE'S SEARCH ENGINE

Es werden die Google Suchbegriffe ausgewertet, die gesucht wurden und auf deine Webseite geführt haben. Aber da in den meisten Fällen dieser Wert gar nicht mitgegeben wird, sind die Ergebnisse unter Vorbehalt zu betrachten.

 

HTTP STATUS CODES

Hier werden die Statuscodes zusammengefasst und ausgewertet. Beachte, dass bei der gefilterten Statistik nur die Aufrufe mit dem Statuscode 200 ausgewertet werden. Nur bei der ungefilterten Statistik sieht man, wie viele 2xx, 3xx, 4xx und 5xx Statuscodes vorhanden sind.

GoAccess-7

GEO LOCATION

Hier wird anhand der IP ausgewertet, aus welchem Kontinent der Aufruf erfolgt.
Beim Ausklappen der Zeile wird in die einzelnen Länder aufgeschlüsselt.