WordPress Domain (URL) anpassen

Du hast WordPress über den Softwaremanager installiert und möchtest es mit deiner eigenen Domain nutzen und nicht mehr mit der voreingestellten Arbeits-URL?

Es gibt zwei Wege, die URL (umgangssprachlich auch Base-URL genannt) deiner WordPress Installation anzupassen:
Über das WordPress Backend (/wp-admin) und über die Datenbank per phpMyAdmin.

Achte dabei allgemein auf zwei Dinge: Setze https nur dann vor deine Domain, wenn sie schon ein SSL-Zertifikat bekommen hat.
Es ist auch wichtig, dass deine Domain, die du einsetzen möchtest, bereits auf das WordPress Verzeichnis zeigt.

Wie genau änderst du nun die Adresse für WordPress ab? Finde es hier heraus:

Über das WordPress Backend

Schritt 1

WordPress-Base-URL-Backend-1

Öffne im Kundencenter dein Projekt und darin unter Tools den Softwaremanager.
Wähle deine WordPress Installation per Klick aus und drücke dann auf Details.

Schritt 2

WordPress-Base-URL-Backend-2

Hier findest du den Link zum WordPress Backend.
Klicke ihn an und gelange zum Login-Bereich deiner WordPress Installation 

Schritt 3

WordPress-Base-URL-Backend-3

Gib nun deinen Benutzernamen und dein Passwort für deine WordPress Installation ein.

Schritt 4

Auswählen des Menüpunkts "Allgemein" unter "Einstellungen" in WordPress Backend
Auswählen des Menüpunkts "Allgemein" unter "Einstellungen" in WordPress Backend

Rufe im Dashboard links unter Einstellungen den Punkt Allgemein auf.

Schritt 5

WordPress-Base-URL-Backend-4

Hier findest du verschiedene Eigenschaftsfelder. Im Screenshot markiert, sind die Felder, um die es hier geht; im jetzigen und im gewünschten Zustand.

Wenn du auf diese Weise in beiden Feldern deine eigene Domain eingetragen hast, scrolle ganz nach unten und klicke auf Änderungen speichern.

Über die Datenbank

Schritt 1

WordPress-Base-URL-phpMyAdmin-1

Im betreffenden Projekt im Kundencenter klickst du auf den Punkt Datenbanken und wählst deine WordPress Datenbank aus.
Nun wird die Schaltfläche phpMyAdmin aktiv und du klickst diese an.

Schritt 2

WordPress-Base-URL-phpMyAdmin-2

Nun öffnet sich die Datenbank-Oberfläche phpMyAdmin. Auf der linken Seite findest du die Datenbank, die du gerade eben markiert hast.
Klicke sie an, sodass sie aufklappt.

Schritt 3

WordPress-Base-URL-phpMyAdmin-3

Ganz links finden sich nun die einzelnen WordPress Tabellen. Finde die _options-Tabelle, wie im Bild zu sehen, und klicke auf ihren Schriftzug.

Schritt 4

WordPress-Base-URL-phpMyAdmin-4

In der Mitte findest du dann, wie markiert, die beiden Einträge für die WordPress URL. Diese sind nun abzuändern.

Schritt 5

WordPress-Base-URL-phpMyAdmin-5

Mit einem Doppelklick auf die URL kannst du dann jeweils den Inhalt in beiden Feldern anpassen. Das sieht dann so aus, wie in diesem Bild.

Schritt 6

WordPress-Base-URL-phpMyAdmin-6

Nachdem du per Doppelklick in die Felder gelangt bist, kannst du sie anpassen und mit deiner Domain füllen. Dann klickst du auf Speichere bearbeitete Daten und schon ist die Änderung in WordPress aktiv.