Wie ihr eure Webprojekte grüner gestaltet – unsere Klima-Hacks

Vom kleinen Kniff bis zur großen Stellschraube

Sicherlich kommen euch einige Punkte schon bekannt vor, aber im Alltag muss es oft schnell gehen und dabei bleiben gute Vorhaben leider gerne mal auf der Strecke. Deshalb wollen wir euch dabei helfen, für euch und eure Webprojekte sinnvolle Maßnahmen zu finden, die ihr einfach und schnell umsetzen könnt.

Die Maßnahmen – egal ob kleiner Kniff oder größere Stellschraube – bringen euch aber nicht nur näher in Richtung Klimafreundlichkeit, sondern auch weiter nach vorne in puncto Performance und reibungsloser UX. Denn eine schlanke(re) Website bringt auch automatisch schnellere Ladezeiten mit sich. Eine Win-Win-Situation also!

Fazit

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir möchten euch beim Energiesparen helfen! Gleichzeitig freuen wir uns aber natürlich auch, wenn wir uns selbst noch verbessern können. Deshalb unsere Bitte an euch: Wenn ihr noch weitere Tipps habt, wie man sein Webprojekt grüner gestalten kann, lasst es uns gerne wissen!

Kommentar hinzufügen