.AT Domain

Die Domain für Webseiten in Österreich

Jetzt .at Domain sichern

Die .AT Domain – 1988 bis Heute

1988 wurde die Endung .AT ins Leben gerufen. Zu Beginn fand die Verwaltung durch die Universität Wien statt, 1998 folgte dann die Übernahme durch die nic.at. Unter ihr konnte die Domainendung auf mehr als 1,2 Millionen Registrierungen anwachsen.

Ähnlich wie bei der Domain .US gibt es für .AT mehrere Subdomains. Diese gliedern sich in ac.at (für Universitäten), gv.at (Behörden und Regierungsseiten), co.at (Unternehmen), or.at (Organisationen) und priv.at (Privatpersonen). .AT-Domains können, anders als .DE-Domains, von jeder Privatperson registriert werden. Hierfür ist kein Wohnsitz in Österreich notwendig.

 

Die .AT-Domain vorgestellt

.AT-Domains sind ideal, wenn sich Unternehmen Österreich als Zielgruppe gesetzt haben.

Ideal für Unternehmen in Österreich

Die .AT-Domain ist über 1,2 Millionen Mal registriert. Damit stehen viele attraktive Domainnamen noch offen und können registriert werden.

Über 1,25 Millionen angemeldete Domains

Seit über 10 Jahren kümmert sich das Unternehmen nic.at, unterstützt von der Universität Wien, um die Verwaltung der .AT-Domains.

Verwaltung durch nic.at

Für wen sich die .AT-Domain lohnt

.at Domain Beispiel

.AT-Webseiten werden direkt mit Österreich assoziiert. Eine Verwendung ist daher für Unternehmen empfehlenswert, die Besucher aus Österreich ansprechen wollen oder diese als Zielgruppe haben. Ein klassisches Beispiel ist Mitfahrgelegenheit.at, zu sehen im Screenshot rechts. Mit einer zusätzlichen Webpräsenz unter .AT finden Österreicher genau die Mitfahrgelegenheiten, die sie benötigen.

Eine ebenfalls interessante Verwendung ist eine Domain wie Mozart.at. Hier wird eine klare Verbindung zwischen dem Komponisten klassischer Musik und seinem Herkunftsort, Österreich, geschaffen. Vorsicht gilt, wenn man mit einer Webseite ein internationales Publikum erreichen will. Für diesen Fall wäre eine Endung wie .COM oder .NET eine gute Wahl. Beide TLDs werden von weltweit agierenden Unternehmen verwendet.

Statistiken rund um die .AT-Domain

Seit ihrem Start 1988 hat sich die .AT-Domain gut entwickelt. Bis heute werden die Endungen gerne gebucht – und das nicht nur in Österreich. Auch in Deutschland (17 %) und der Schweiz (2 %) greift man gerne zu .AT. Die Entwicklung über die Jahre ist hier zu sehen:

.at Domain Statistik

Alternativen zu .AT

Die Domainendung .AT besteht seit über 25 Jahren, wird jedoch verhältnismäßig selten genutzt. Viele Unternehmen wollen sich nicht auf die überschaubare Zielgruppe beschränken und setzen daher bewusst auf internationale Endungen wie .COM oder .NET. Auch .DE wird gerne gewählt.

Plant man, eine Informationsplattform aufzubauen, wäre die Endung .INFO eine gute Wahl. Für gemeinnützige Organisationen ist die Endung .ORG zu empfehlen. Daneben steht die große Auswahl an länderspezifischen Domainendungen, wie .DE für Deutschland oder .US für die USA, bereit. Weitere Tipps und Hinweise zum Thema bietet die Domainberatung.

Jetzt ein Mittwald Hostingpaket mit Domains buchen!

Hinweis: Vorübergehend gesperrt
Sie haben zu viele gleichzeitige Anfragen an unser System gestellt, aus Sicherheitsgründen sind für die nächsten 3 Minuten keine weiteren Anfragen möglich.

Unsere Top Level Domains

.DE.COM | .NET | .ORG.US | .AT | .INFO