Top Level Domains

Bei Mittwald können Sie aus zahlreichen Top Level Domains (TLDs) wählen

Aktion: Jetzt Einrichtungsgebühr für new gTLDs sparen!

Hinweis: Vorübergehend gesperrt
Sie haben zu viele gleichzeitige Anfragen an unser System gestellt, aus Sicherheitsgründen sind für die nächsten 3 Minuten keine weiteren Anfragen möglich.

Länder- und themenspezifische TLDs

Länderspezifische Top Level Domains sind weltweit bekannt. Sie stellen eine Abkürzung für ein Land dar und lassen sich meist konkret mit diesem verbinden. Finden Sie eine Webseite mit der TLD .fr, können Sie dahinter eine französische Webseite erwarten. Eine Webseite mit der Endung .it würde demnach für Italien stehen, Canada hat hat die Endung .ca.

Neben den länderspezifischen Top Level Domains finden sich auch solche, die sich auf bestimmte Themengebiete spezialisieren. Ein bekanntes Beispiel dafür ist .com. Diese Endung steht für das englische Wort "Commercial", was sich mit "Geschäftlich" übersetzen lässt. Ebenfalls bekannt ist die TLD .info, die meist ein Informationsportal darstellt. Zuletzt sei .gov erwähnt, eine besonders in den USA bekannte Endung. Diese steht für "Government" (Deutsch: "Regierung") und wird in den USA für offizielle Regierungswebseiten genutzt.

Detaillierte Infos zu beliebten Top-Level-Domains:
.us | .net | .at | .info | .org | .com | .de


Zwischen TLD und Subdomain

Auf der Suche nach kostenfreien Anbietern für eine Webseite könnten Sie auf Subdomains stoßen. Ein bekanntes Beispiel hierfür sind die Webseiten von WordPress, die dann unter "beispiel.wordpress.com" erreichbar sind. Jedoch hat so eine kostenfreie Subdomain leider einige Nachteile. Sie bietet nur Leistungen an, die von WordPress bereitgestellt werden. Individuelle Konfigurationen sind daher nur in beschränktem Maße möglich. 

Subdomains haben einen weiteren Effekt, der nicht unterschätzt werden sollte: Sie lassen sich von Kunden schwerer merken. Eine Webseite unter "beispielshop.de" ist wesentlich einprägsamer als eine unter "beispielshop.subdomain.de". Zudem lässt sie sich mit ihrem kompakten Aufbau besser auf Werbematerialien wie Broschüren, Visitenkarten, Werbebannern oder Kugelschreibern drucken. Eine aussagekräftige TLD ist für Unternehmen wichtig und sollte daher in jedem Fall einer Subdomain vorgezogen werden.

Was häufig lohnenswert ist, ist das Anlegen einer Subdomain für eine bestehende TLD. So können Sie Ihren Onlineshop, erreichbar unter "beispielshop.de", im Nachhinein mit einem Blog ausstatten, der dann unter "blog.beispielshop.de" erreichbar ist.

Subdomains im Kundencenter

Subdomains

Kunden können bei Mittwald mit wenigen Klicks Subdomains anlegen. Nach dem Login findet sich über die Accountverwaltung unter den Domains der Eintrag "Subdomains". Hier kann eine Subdomain wie "shop", "blog" oder "news" festgelegt werden. 

Auswahl bei Mittwald

Mittwald bietet seinen Kunden mehrere TLDs zur Auswahl. So können Sie die Endung wählen, die gut zu Ihrem Webprojekt passt. Neben .de finden sich Endungen wie .com, .name, .org, .info, .net, .be, .cc, .org.uk und auch .us.

Sind Sie sich unsicher bei der Domainwahl und benötigen Hilfe? Werfen Sie einen Blick auf unsere Domainberatung.

SSL für die Top Level Domain

SSL-Zertifikate für Ihre Top Level Domain sind besonders bei Onlineshops interessant. Bei den Zertifikaten handelt es sich um Nachweise, die nicht nur die Identität des Webseitenbetreibers festhalten, sondern zudem übertragene Dateien schützen. Informationen kommen somit ungestört genau so an, wie sie verschickt wurden. 

Diese Technologie ist beim Übertragen von Zahlungsinformationen und anderen personenbezogenen Daten sehr wichtig. Kunden fühlen sich ein Stückchen sicherer und auch Betreiber von Onlineshops müssen sich keine Sorgen um abgezweigte Daten machen.

E-Mail-Adressen passend zur Top Level Domain

Ein wichtiges Extra zu Ihrer Top Level Domain: Sie erhalten bei Mittwald passende E-Mail-Adressen. Über das Kundencenter können Sie diese bequem anlegen und dabei entscheiden, was vor dem @-Zeichen stehen soll. Klassische E-Mail-Adressen sind z. B. kontakt@ihredomain.de oder vorname.nachname@ihredomain.de. 

E-Mail-Adressen müssen nicht immer als Posteingang dienen. Viele Adressen arbeiten als sogenannte Forwarder und leiten Anfragen automatisch weiter. So können sämtliche E-Mails an "support@ihredomain.de" automatisch an die Adressen von einzelnen Mitarbeitern weitergeleitet werden, die sich dann um die Bearbeitung der Anfragen kümmern.