Online Marketing Konferenz Bielefeld

Online Marketing Konferenz Bielefeld – Tipps von Experten der Branche

Am 27. April 2018 fand zum dritten Mal die Online Marketing Konferenz Bielefeld (OMKB) statt. Namenhafte Speaker wie Karl Kratz, Felix Beilharz und Björn Tantau sowie nationale und internationale Unternehmen wie Urlaubsguru.de oder Zalando SE haben über Tipps und Tricks rund ums Thema Online-Marketing informiert.

Auch wir von Mittwald sind dabei gewesen und wollen diese gewonnenen Tipps und Eindrücke gerne mit euch teilen.

Online-Marketing-Tipps

Die organische Reichweite von Beiträgen bei Facebook sinkt weiter. Aus diesem Grund rücken, laut Social Media Experte Felix Beilharz, Facebook-Gruppen immer weiter in den Vordergrund. Deshalb der Tipp: Erstellt Gruppen und verbindet diese mit eurer Unternehmensseite. Alternativ könnt ihr euch auch an externen Gruppen beteiligen, indem ihr Hilfestellungen gebt und eure Expertise durch Statements hervorhebt – probiert es aus und geht mit euren Kunden in den Austausch!

Das Jahr 2018 ist zwar gefühlt gerade erst angefangen, aber schon voll im Gange und für die Onlinewelt auch eigentlich schon wieder rum – zum mindestens was den Contentplan angeht, der sollte im besten Falle nämlich schon stehen. Bei den beliebtesten Inhalten handelt es sich jedoch oft um spontane Reaktionen auf aktuelle Ereignisse. Das aktuelle Wetter, anstehende Konzerte oder die bevorstehende Fußball Weltmeisterschaft sind mögliche Themen, die für Marketingaktionen genutzt werden können. Denn auch Echtzeit-Marketing kann planbar sein! ;-)

Ein weiterer Tipp oder besser gesagt ein Hype, der herrscht und dem ihr euch annehmen solltet: Nutzt Emojis, um in der Google-Suche aufzufallen. Die Integration von Pfeilen, Herzen etc. erzeugt Aufmerksamkeit und kann dabei helfen, Social Media Rankings zu optimieren. Mit dem Einsatz der Symbole ist es jedoch nicht zu übertreiben und ihr solltet darauf achten, dass die Symbole Geräte übergreifend funktionieren.

Online-Marketing

Bessere Google-Rankings

Herausragende Texte stellen für Menschen ein hohes Gut dar – dasselbe gilt aber auch für Google und das Google-Ranking, so SEO-Experte Rene Dhemant. Trotzdem sollte nicht für Google, sondern für die Nutzer von Google optimiert werden. Also möchten wir euch den Tipp geben: Strukturiert eure Texte gut, verwendet Absätze, Headlines und ein Inhaltsverzeichnis mit internen Sprungmarken, um die Usability zu steigern.

Außerdem solltet ihr wissen, dass Google externe Links und das Nutzerverhalten als Signal für guten Content wertet – bindet also Links in eure Website ein. Je häufiger diese von Besuchern geklickt werden, desto wertvoller sind sie für euch!

Dass Google den Inhalt einer Website algorithmisch auswertet, ist nichts Neues. Deshalb wurde auch auf der OKMB der Tipp gegeben, dass man sich bei der Erstellung von Inhalten immer auch an den 23 Fragestellungen, die Google als Grundlage verwendet, orientieren sollte. Des Weiteren solltet ihr euch die Frage stellen, ob der Text von einem Experten geschrieben wurde, ob er vollumfänglich ist und ob der Artikel einen wesentlichen Mehrwert für eure User bietet.

Persuasives E-Mail-Marketing

Im Rahmen von E-Mail-Marketing kommen Emotionen oft zu kurz und das, obwohl 95 % unseres Kaufverhaltens unterbewusst gesteuert werden. Überlegt euch also, wie ihr die Wahrnehmung und das Verhalten eurer Kunden lenken könnt – setzt beispielsweise Linien oder Pfeile ein, um den Blickverlauf zu steuern. Denn Menschen folgen dem Blickverlauf von anderen Menschen. Wollt ihr also ein bestimmtes Produkt verkaufen, dann platziert es in unmittelbarer Nähe des Gesichtes und dreht das Gesicht in Richtung des Produktes. :-)

Und zu guter Letzt noch ein Tipp: Aktiviert eure Kunden emotional, indem ihr Storytelling betreibt und keine Google-Ranking-Texte verwendet. Verbindet das Storytelling mit der Vermittlung des rationalen Nutzens und der Funktion.

Wir hoffen, dass wir euch einen kleinen Einblick in die Vorträge und unseren daraus geschlossenen Erkenntnissen geben konnten und ihr den einen oder anderen Tipp nutzt. Wart ihr vielleicht auch auf der OKMB – wenn ja, wie fandet ihr es?
Und wenn nicht, was haltet ihr von den Tipss, habt ihr schon welche davon im Einsatz und könnt über Erfolge berichten? So oder so, lasst es uns in den Kommentaren wissen. ;-)

Kommentar hinzufügen