Wie führe ich einen Website-Umzug durch?

Du möchtest einen Website-Umzug eigenständig durchführen? 
Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung kein Problem!

1) Logge dich per FTP oder SSH auf dem Webspace deines bisherigen Hosting-Providers ein. Überprüfe dort Folgendes:

- Liegen alle benötigten Daten für den Umzug der Seite vor? 
- Welche PHP-Version ist installiert und welche Abhängigkeiten musst du beachten?
- Sind CMS-Zusatzanforderungen wie ImageMagick oder ionCube Loader installiert ?

2) Nun erfolgt die Übertragung des Filesystems auf deine Umgebung bei uns – entweder per FTP oder per SSH.

Du entscheidest dich für den Weg per FTP

Lade alle notwendigen Daten deiner Seite in den Ordner /html hoch. Unser Tipp: Lege für eine bessere Übersicht einen Ordner unterhalb von html z.B. „html/wordpress“ an.  
Die Datenbank wird in den Ordner /files hochgeladen. Denn dieser ist von außerhalb nicht erreichbar. 

Du wählst lieber den Weg über SSH:

Bei aktiver SSH-Verbindung mit deinem Webspace kannst du die relevanten Ordner für deine Seite mit folgendem Befehl übertragen: 

rsync -av WEBSEITE p123456@p123456.mittwaldserver.info:/tmp/ 

Der Parameter „WEBSEITE“ entspricht hierbei dem Ordner, den du übertragen möchtest.  
Nach Abschluss des Transfers überprüfe die Dateien auf ihre Vollständigkeit.


3) Jetzt ist es erforderlich die Datenbank zu exportieren. Auch hier beschreiben wir zwei mögliche Wege.  

Per phpMyAdmin:  

Logge dich über phpMyAdmin ein und wähle zunächst die von deinem System genutzte Datenbank. Anschließend wähle den Punkt "Exportieren" aus.  

Um Komplikationen während des Exports (oder Imports) zu vermeiden, wähle 
ggf. „Angepasst“ bei der Art des Exports aus und treffe folgende Einstellungen:  

- Komprimierung: GZip-Komprimiert  
- Haken bei „Fremdschlüsselüberprüfung deaktivieren“ setzen  
- sichere die Datenbank über den Punkt „OK“  

Je nach Größe der Datenbank kann der Export über phpMyAdmin fehlschlagen. Die Sicherung sollte dann über die Konsole vorgenommen werden.  


Über die Konsole:  

Verbinde dich per SSH auf dem Webspace und führe (sofern möglich) den folgenden Befehl aus: 

mysqldump -uBENUTZER -hDATENBANKHOST -pPASSWORT DATENBANK > dump.sql  

Für BENUTZER verwende den aktuellen Datenbanknutzer, als DATENBANKHOST den genutzten Host, für PASSWORT nutze das Passwort für den Datenbankbenutzer und für DATENBANK den Namen der Datenbank. 

Beispiel: 
mysql -up123456 -hdb1234.mydbserver.com -p12345 usr_p123456_1 > dump.sql 

Einen ausführlichen FAQ-Artikel findest du hier: https://www.mittwald.de/faq/administration/datenbank/datenbank-exportieren-und-importieren  

Speichere die Daten am gewünschten Ort ab und beginne mit der Übertragung der Datei per FTP oder SSH in dein Projekt bei Mittwald.   


4) Nun sind wir beim Import der Datenbank angekommen.  

Du wählst den Weg per phpMyAdmin?  

- Logge dich im Kundencenter (login.mittwald.de) ein und wähle in der Projektverwaltung dein Projekt 
- Unter dem Punkt „Datenbank“ legst du eine neue Datenbank an  
- Öffne über den Punkt „phpMyAdmin" die entsprechende Datenbank aus
- Über das Feld „Importieren“ wählst du „dump.sql“ aus und bestätigst die Auswahl mit „OK“. Der Import startet.


Du möchtest den Weg über die Konsole gehen?  

- Logge dich per SSH in dein Projekt bei Mittwald ein
- Bewege dich über den Befehl „cd“ in das Verzeichnis, in dem du die Datei „dump.sql“ abgelegt hast 
- Führe folgenden Befehl aus, um die Datenbank einzuspielen: 
mysql -uBENUTZER -hDATENBANKHOST -pPASSWORT DATENBANK < dump.sql 

Einen ausführlich beschriebenen FAQ-Artikel findest du unter:
https://www.mittwald.de/faq/administration/datenbank/datenbank-exportieren-und-importieren  

5) Wir sind fast am Ende angelangt. Passe nun die Zugangsdaten für die Datenbankverbindung in den CMS-eigenen Konfigurationsdateien an. Diese sind je nach CMS unter dem jeweils angegebenen Pfad und Namen zu finden:  

Contao: system/config/localconfig.php  
Joomla!: configuration.php  
Magento bis Version 1.9.X / DE: app/etc/local.xml  
Magento 2: app/etc/env.php  
Oxid: config.inc.php  
Shopware: config.php  
TYPO3 CMS bis Version 6.X: typo3conf/localconf.php  
TYPO3 CMS ab Version 6.X: typo3conf/LocalConfiguration.php  
NEOS: Configuration/Settings.yaml  
WordPress: wp-config.php 

Oft ist es auch erforderlich, die Pfade der alten Hosting-Umgebung auf die von Mittwald genutzten anzupassen.


Bei Fragen stehen wir dir gerne zur Seite. Viel Erfolg! 

War diese Antwort hilfreich?
Notwendige Cookies akzeptieren
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein Muss, ob sie dir schmecken oder nicht. Sorry.
Analyse
Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse deiner Website-Nutzung. Nur so können wir deine Suche nach einem geeigneten Tarif zur besten machen.
Marketing
Diese Cookies teilen wir. Unsere Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.