Virtual Host anlegen

Deine Website liegt bei uns – deine Domain ist aber bei einem anderen Anbieter registriert? Kein Thema: Mit einem Virtual Host (auch vHost oder Virtual Domain-Eintrag genannt) stellst du sicher, dass deine Domain und deine Website miteinander verbunden sind – trotz unterschiedlicher Anbieter.   

Und so geht es:

vHost anlegen | Mittwald

Mit der Wiedergabe dieses Videos werden Daten an Youtube übertragen.

Hinweise dazu erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Inhalte von Youtube laden

Schritt 1

Klicke den Punkt Domains in der Projektverwaltung deines Projekts an.
Dort findest du den Button Anlegen / Umziehen:

Virtual-Host-anlegen

Schritt 2

Gib nun unter Domainname deine Domain ein und markiere den Punkt Virtual Host Eintrag (keine Registrierung).

Mit einem Klick auf weiter ist der Domaineintrag bei uns hinterlegt:

Schritt 3

Wenn dieser virtuelle Domain-Eintrag nun in deinem Projekt liegt, geht der nächste Schritt zu dem Provider der Domain:

Passe dort bitte den A-Record deiner Domain an. Dafür benötigst du deine IP-Adresse bei uns. Diese siehst du in diesem Schritt – oder alternativ in deiner Projekt-Übersicht.


Wenn du E-Mail-Adressen bei uns nutzen möchtest, kannst du auch den MX-Eintrag abändern. Im Vorfeld sind natürlich die Postfächer und E-Mail-Adressen vorzubereiten.
Denke in dem Fall ebenso an den SPF-Record und und DKIM.

 

Du möchtest dir den Aufwand sparen und wünschst dir alles, Domainregistrierung und DNS-Einstellungen, aus einer Hand? Dann komm mit deiner Domain gerne zu uns. Hier erfährst du, wie es geht: Domain registrieren.

War diese Antwort hilfreich?