Performance Optimierungen für WordPress

Du hast die Performance deiner Webseite bereits durch unser FPM und Performance Plus erhöht und erreichst immer noch nicht die volle Leistung? Dann gibt es für WordPress noch ein hilfreiches Plugin: W3 Total Cache. Damit komprimierst du den Content deiner Webseite und lagerst ihn in den APCu aus. Das Ergebnis: mehr Performance und weniger Ladezeit.  Und so geht es:

Schritt 1

Ruf das Backend deines WordPress auf und installiere W3 Total Cache. 

Schritt 2

Fahr mit der Maus in der linken Leiste auf „Performance“ und klick dann auf „General Settings“.

Schritt 3

Gehe zum Punkt „Page Cache“ und setze einen Haken bei „Enable“. Wähle dann im Dropdown-Menü die Page Cache Methode „Opcode: Alternative PHP Cache (APC / APCu)“.

Schritt 4

Scrolle nun zu dem Punkt „Minify“ und erledige die gleichen Schritte: Haken bei „Enable“ und Cache Methode auf „Opcode: Alternative PHP Cache (APC / APCu)“. Wiederhole dies auch bei „Database Cache“ und „Object Cache“.

Schritt 5

Bei dem Punkt „Browser Cache“ wird es noch einfacher: Hake einfach „Enable“ an – fertig.

Schritt 6

Zum Abschluss bestätige deinen Wunsch mit einem Klick auf einen der Buttons „Save Settings & Purge Caches“ – egal welchen. Damit sind die neuen Einstellungen aktiv und dein Cache vollständig geleert. Das heißt für dich: optimale Performance.

War diese Antwort hilfreich?