Ein Product Owner packt aus

Michael Worobcuk | Systemadministration Product Owner

Ein Product Owner packt aus: Michael Worobcuk, Systemadministration Product Owner

»Bei Mittwald sollte man vor allem eines können: Querdenken und nichts für unmöglich halten. Das ist auf jeden Fall eines der Dinge, die ich recht schnell gelernt habe, als ich als Product Owner bei Mittwald 2014 angefangen habe. Bei Mittwald geht es vor allem darum, Kundenanforderungen so schnell wie möglich umzusetzen. Hierfür arbeiten wir abteilungsübergreifend in SCRUM-Teams zusammen. So wollen wir gewährleisten, stets den Fokus auf die Kundenanforderungen zu behalten. Wären wir ausschließlich ein Team von Systemadministratoren würden wir uns schnell in technischen Details verlieren und die Gefahr wäre da, an den Anforderungen vorbei zu entwickeln.«

Michael im Interview: "Größtmöglicher Mehrwert für Agenturen."

Du bist ja noch nicht so lange bei Mittwald. Welche Projekte hast du hier schon umgesetzt?

Schon vieles. Wir sind hier sehr ja sehr umtriebig – wobei hier nicht der Eindruck entstehen soll, dass wir etwas mit der heißen Nadel stricken. Verlässliche Systeme und Produkte zu entwickeln, die genau den Kundenanforderungen entsprechen, haben bei und oberste Priorität. Unser Augenmerk liegt dabei darauf, Agenturen immer den größtmöglichen Mehrwert für ihre tägliche Arbeit zu bieten. Darum nehmen wir Änderungen an unseren Systemen immer so vor, dass es für unsere Kunden praktisch keine Downtime gibt. Die Projekte, die ich bei Mittwald bisher umgesetzt habe sind folgende:

  • Diverse Infrastrukturprojekte
  • Entwicklung interner Sicherheitssysteme
  • Erweiterung der Netzwerkinfrastruktur
  • und vor allem das Thema Blacklisting.
Stichwort: Blacklisting. Dieses Thema und Spam haben euch gefühlt eine Ewigkeit beschäftigt. Warum hat das denn so lange gedauert?

Wir wollen keine Symptome behandeln, sondern an den Ursachen arbeiten. Das heißt für unsere Projekte, dass wir mit einer Analyse starten, um unsere Arbeitsgrundlage zu schaffen: Was sind die Ursachen und welche Möglichkeiten haben wir diese anzugehen, ohne bestehende Systeme zu beeinträchtigen?

Unsere Kunden sollen keinesfalls durch unsere Arbeiten beeinträchtigt werden, das ist sehr wichtig. Jedoch schränkt dies die möglichen Lösungsansätze ein und macht die Herangehensweise anspruchsvoller. Bei dem Projekt "Blacklisting & Spam" war vor allem die große Datenmenge, mit der wir es zu tun hatten, eine Herausforderung. So gibt es verschiedene Anbieter von sogenannten Black- oder Sperrlisten, auf denen Mail-Systeme aufgelistet werden, die Spam versenden.

Jeder Betreiber eines Mail-Systems kann diese Listen abfragen und sich dann entscheiden, E-Mails, die von einem dort aufgelisteten System versendet werden, abzulehnen. Um auf so eine Liste zu gelangen, reichen leider schon einzelne Spam-Mails. Und durch die große Menge an E-Mails, die wir im Auftrag unserer Kunden Tag und Nacht über unsere Mail-Cluster versenden, ist es sehr schwierig, die kleine Anzahl an Spam-Mails so herauszufiltern, dass Kunden keine Einschränkungen erleben.

Welche Projekte habt ihr denn für die Mittwald Kunden gerade in der Pipeline?

Um nur ein paar zu nennen: 

  • Eine neue Infrastruktur für unsere Mail-Cluster inkl. größeren Postfächern
  • Exchange Hosting
  • IPv6-Anbindung für unsere Kundenserver
  • ständige Performanceoptimierung

Manchmal kommt es übrigens vor, dass Kunden gerne bestimmte Services von uns nutzen möchten, diese aber nicht in unserem Angebot finden. Auch hier möchten wir Kunden proaktiver informieren und haben hierfür die Mittwald Labs aufgesetzt. Hier können sich Kunden über Projekte informieren, die gerade in der Entwicklung sind. Sehr gerne können uns Kunden auch hierzu ihr Feedback geben.

Als Projektmanagement-Tool setzt Ihr seit einigen Jahren Scrum ein. Was sind die Gründe hierfür?

Scrum einzuführen ist ein Prozess, der das ganze Unternehmen betrifft und einbeziehen sollte. Wir lernen immer wieder aus den vergangenen Projekten und versuchen uns so in der Anwendung von Scrum zu verbessern. Keine andere Projekmanagement-Methode war bei uns so erfolgreich wie Scrum. Und wir tun alles dafür, dass der Gedanke der agilen Arbeitsweise bei Mittwald gelebt wird!



Fragen Sie Michael!

Sie möchten mehr über die Arbeit unserer SCRUM-Teams erfahren oder haben Anregungen und wertvolles Feedback für uns? Product Owner Michael freut sich auf Ihre E-Mail an backstage@mittwald.de.