Magento Webshop: Von der Planung bis zum erfolgreichen Online-Business

Ihr spielt mit dem Gedanken, einen eigenen Onlineshop zu starten? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick auf Magento werfen. Für wen eignet sich diese Lösung am besten? Wie funktionieren Installation und optimale Einrichtung und welche Punkte gilt es ansonsten noch zu beachten, die für das Betreiben von einem erfolgreichen Online-Business essentiell sind? Hier findet ihr die Antworten auf diese und weitere Fragen und viele nützliche Tipps rund um euren zukünftigen Magento Webshop.

  1. Am Anfang steht eine realistische Budget-Planung
  2. Den Magento Webshop planen – aber richtig
  3. Reichen die Magento-Standard-Features aus?
  4. Ein Webshop mit Magento für langfristigen Erfolg
  5. Magento als Online-Shop-Lösung: Verbesserte Performance
  6. Dank One-Klick-Installation: Im Nu zum Magento Shop
  7. Wie der Magento Webshop zur Goldgrube wird
  8. Managed Server für umfangreichere Shops

Am Anfang steht eine realistische Budget-Planung

Wenn ihr einen Magento Webshop planen möchtet, solltet ihr euch als allererstes dessen bewusst sein, dass es sich hierbei um eine relativ komplexe Lösung handelt. Das führt dazu, dass es auch bei der Implementierung zeitintensiver ist als diverse andere Shop-Systeme wie beispielsweise Shopware. Somit sollte jeder, der einen Magento Webshop einrichten will, auch über entsprechende zeitliche Ressourcen verfügen. Diesen Punkt solltet ihr bei eurer Budget-Planung also auf jeden Fall mit berücksichtigen, um seriös an die Sache herangehen zu können.

Sparschwein

Den Magento Webshop planen – aber richtig

Beschäftigt euch im Vorfeld unbedingt intensiv mit eurem zukünftigen Shop. Am besten ist es, wenn ihr dazu ein Konzeptheft erstellt, in welchem ihr die wichtigsten Fragestellungen aufgreift und Punkt für Punkt durchgeht. So solltet ihr euch vor allen Dingen die folgenden Fragen stellen:

  • Welche Art von Produkten sollen verkauft werden?
  • Wie viele Produkte wollt ihr im Shop anbieten?
  • Sind bestimmte Sonderfälle, Bundles etc. denkbar?
  • Welche Zahlungsmethoden sollen verfügbar sein?
  • Wie sieht es mit den Versandkosten aus? Gibt es hier Sonderfälle?

Überlegt euch darüber hinaus, ob es gegebenenfalls unterschiedliche Kundengruppen geben wird und wenn ja, wie diese sich voneinander unterscheiden könnten. Auch solltet ihr euch schon während dem Magento Webshop planen Gedanken darüber machen, in welche Länder geliefert werden soll. Möglicherweise betreibt ihr bereits einen Onlineshop, aus dem Produkte übernommen werden müssen oder sollen? Werden eventuell Schnittstellen benötigt und wenn ja, zu welchen externen Systemen, beispielsweise Warenwirtschaft?

Analyse

Reichen die Magento-Standard-Features aus?

Wenn ihr euch für einen Webshop mit Magento entschieden habt, gilt es weitere Überlegungen anzustellen. So müsst ihr euch anschauen, ob euch die Magento-Standard-Features ausreichen oder gegebenenfalls zusätzliche Funktionen bzw. Magento-Extentions benötigt werden? Das Praktische an einem Magento Webshop ist nicht zuletzt, dass das Shopsystem sehr flexibel erweiterbar ist.

Als Entwickler, der sich mit PHP und MySQL auskennt, könnt ihr euren Magento Webshop im Nu um weitere Module und Funktionen erweitern. Oder aber ihr seht euch auf dem Magento Connect Marktplatz um, wo diverse Erweiterungen teilweise sogar kostenlos angeboten werden.

Ein Webshop mit Magento für langfristigen Erfolg

Magento eignet sich vor allem dann als Onlineshop-Lösung, wenn ihr eine längerfristige Strategie fahrt und euch wirklich klar auf dieses Projekt fokussieren wollt. Damit euch erste Rückschläge oder ein langsameres Anlaufen der Verkäufe nicht aus der Bahn werfen, solltet ihr euren Zeithorizont bei der Planung so setzen, dass ihr etwas Spielraum habt.

Das Budget sollte realistisch ausgewählt werden. Außerdem ist es von großem Vorteil, wenn ihr selbst bereits über umfangreiche Erfahrung verfügt oder das Ganze an einen erfahrenen Diestleister auslagern könnt. Entscheidend ist: Magento einrichten und direkt das große Geld kassieren wird nicht funktionieren. Stattdessen braucht ihr Geduld, Geduld und nochmals Geduld, um schließlich auf lange Sicht im E-Commerce erfolgreich zu sein und die Früchte eurer Arbeit ernten zu können.

Magento als Online-Shop-Lösung: Verbesserte Performance

In der Anfangszeit eilte Magento der Ruf voraus, nicht besonders flott zu sein. Dafür gab es zwei Ursachen. So litt die erste Version von Magento zum einen tatsächlich noch an einigen Kinderkrankheiten. Das Thema Magento Performance stand somit bei den Entwicklern schnell ganz oben auf der Liste der erforderlichen Verbesserungen.

Zum anderen kamen viele kritische Stimmen von Nutzern, die das Shopsystem direkt mit dem besonders schlanken osCommerce verglichen und die Software auf kleinen Shared-Hosting-Paketen zum Einsatz bringen wollten. Mittlerweile wurde durch Varien spürbar nachgebessert. Die aktuellsten Magento-Versionen zeichnen sich durch eine deutlich verbesserte Performance aus.

Performance

Dank One-Klick-Installation: Im Nu zum Magento Shop

Von der Theorie nun direkt in die Praxis. Wenn ihr euch für einen Webshop mit Magento entschieden habt, bekommt ihr bei Mittwald professionelle Lösungen dafür geboten. Speziell für deutsche Händler wird Magento DE mitsamt einem Set wichtiger Module und Extensions für den deutschen Markt angeboten, die bereits vorkonfiguriert wurden. Besonders einfach macht die Magento-Installation unser One-Klick-Verfahren, das ihr direkt bei der Bestellung eures Hosting-Pakets auswählen könnt.

Weitere Updates erhaltet ihr dann ebenfalls kostenlos. Automatisierte Aktualisierungen sind möglich. Bei Fragen rund um das Magento Webshop einrichten steht euch unser erfahrenes und kompetentes Magento-Support-Team jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. So könnt ihr euer Shop-Projekt mit vollem Elan angehen und euch auf die entscheidenden Dinge konzentrieren.

Wie der Magento Webshop zur Goldgrube wird

Damit der Magento Webshop letztendlich zu einer Erfolgsgeschichte und idealerweise zu einer echten Goldgrube wird, sind neben den bereits erwähnten Maßnahmen sowie genügend Geduld und Durchhaltevermögen noch einige weitere Punkte zu bedenken. So solltet ihr euch schon während dem Magento Webshop planen darüber Gedanken machen, wie ihr eure Zielgruppe mit geeignetem Marketing am besten erreichen könnt. Schließlich gibt es jede Menge Shops im Netz, von denen ihr euch möglichst positiv abheben solltet. Neben cleveren Guerilla-Marketing-Aktionen bieten sich beispielsweise Kooperationen mit Bloggern an, um euer Online-Business bekannter zu machen.

Goldbarren

Von entscheidender Bedeutung ist natürlich auch der Punkt SEO, den ihr als Shopbetreiber auf keinen Fall vernachlässigen solltet. SEO-optimierte Produktbeschreibungen sind da nur ein Teilbereich. Vielleicht würde sogar ein eigener Blog Sinn machen, um mit qualitativ hochwertigem Content die Leser letztendlich auch auf die Shop-Seiten zu locken? Wichtig ist es auch, möglichst vielfältige Payment-Lösungen anzubieten, aus denen die Kunden auswählen können. Und natürlich muss im Hintergrund alles professionell laufen, etwa was den Versand von euren Produkten angeht.

Managed Server für umfangreichere Shops

Wichtig ist es, dass ihr langfristig und weitsichtig denkt. Geht ihr von Anfang an von einem eher umfangreicheren Magento Webshop aus, der mehrere tausend Produkte oder mehr beinhaltet und „spürbarem“ Traffic ausgesetzt ist, dann solltet ihr die entsprechenden Maßnahmen ergreifen. Wir empfehlen in einem solchen Fall, sich für einen Managed Server zu entscheiden. Mit eurem eigenen Managed Server gewährleistet ihr trotz hoher Besucherzahlen eine gute Performance.

Experten im Rechenzentrum

Kommentar hinzufügen