Mittwalds Must-Reads: For Developers − Knowunity, TYPO3 Demo & Chrome Extensions

Knowunity: Wenn Bildung verbindet

Was teilen Schüler über Social Media? Beauty-Tipps, Gaming Videos, Film- und Serien-Content … Der 19-jährige Benedict Kurz hatte da noch eine andere Idee: Wie wäre es mit Wissen? Er entwickelte die App Knowunity, ein Bildungs-Start-up, auf dem Präsentationen, Zusammenfassungen, Referate und Ähnliches geteilt werden können. Mehr dazu auf wiwo.de.

Screenshot wiwo.de

Screenshot: wiwo.de

Home Assistant mit erster stabiler OS-Version

Die Open-Source-Lösung „Home Assistant“ hat kürzlich neben neuer Hardware auch die erste stabile Version seiner Software veröffentlicht. Darin werden die sogenannten „Blueprints“ eingeführt, die als Vorlagen für Automatisierungen genutzt werden können. Mehr dazu erfahrt ihr auf stadt-bremerhaven.de
 

TYPO3 Demo-Projekt

Ab sofort könnt ihr euren Kunden zeigen, was TYPO3 alles kann, ohne dass diese Ahnung von Entwicklung haben müssen und ohne das ihr das alles „übersetzen“ müsst. Mit dem neuen TYPO3 Demo-Projekt können sich Interessierte sehr schnell ein Bild von allen Funktionen machen. Auf typo3.org lest ihr alles dazu. 

Game Developer müsste man sein

Das denken sich in diesem Jahr sicherlich viele, denn durch die Pandemie boomt die Gaming Branche 2020 gewaltig. Doch profitieren davon auch die deutschen mittelständischen Unternehmen in diesem Bereich? Einen interessanten Artikel dazu gibt es auf t3n.de.

Innovationsbeschleuniger: EIT fördert Start-ups in der Krise

Die europäische Start-up-Gemeinde hat vor einiger Zeit das SPECIAL: COVID-19 Beschleunigerprogramm ins Leben gerufen, das sich vor allen Dingen mit der Bewältigung der Corona-Krise in den Städten befassen will. Das Europäische Innovations- und Technologieinstitut (EIT) Urban Mobility hat das Programm mit Fachwissen, Kapital und Kooperationen unterstützt. Nun können viele Unternehmen an die Umsetzung gehen. Lest auf forum Nachhaltig Wirtschaften nach, welche Entwicklungsprojekte jetzt in den Startlöchern stehen.

Safety first: Chrome Extensions sollen sicherer werden

Datenschutz, Privatsphäre, Malware: Das sind die Themen, die sich Google für nächstes Jahr in seinen Browser-Erweiterungen vornimmt. Ein entscheidender Punkt soll dabei sein, das User selbst für jede Website entscheiden können, wie Chrome-Extensions auf Nutzerdaten zugreifen können. Mehr dazu lest ihr auf basicthinking.de

Podcast-Tipp für Einsteiger

Wenn ihr noch nicht so tief im Thema Entwicklung steckt, haben wir hier einen Podcast für euch, der viele interessante Themen für Anfänger und Interessierte bietet: codenewbie.org/podcast. Oder hier hört euch das einfach z. B. hier bei Spotify an:

Kommentar hinzufügen

    Notwendige Cookies akzeptieren
    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein Muss, ob sie dir schmecken oder nicht. Sorry.
    Analyse
    Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse deiner Website-Nutzung. Nur so können wir deine Suche nach einem geeigneten Tarif zur besten machen.
    Marketing
    Diese Cookies teilen wir. Unsere Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.