Mittwald Backstage: Interview mit Florian Jürgens

Mittwald Backstage: Florian Jürgens

Im Zuge der Mittwald Backstage Kampagne haben wir Florian Jürgens interviewt. Er ist seit der ersten Stunde bei Mittwald und beantwortet exklusiv einige Fragen dazu, wieso Mittwald sich auf Agenturen spezialisiert hat.

  1. Warum habt ihr euch mit eurer Hosting-Dienstleistung auf Agenturen spezialisiert?
  2. Woher wisst ihr als IT-Dienstleister eigentlich, was Agenturen wollen?
  3. Wie stellt ihr die Zufriedenheit eurer Kunden sicher?
  4. Beschreibe Mittwald doch mal. Wie seid ihr eigentlich drauf? Seid ihr ähnlich wie eine Agentur?
  5. Was ist deine Aufgabe im Unternehmen?
Florian Jürgens, Prokurist bei Mittwald

Warum habt ihr euch mit eurer Hosting-Dienstleistung auf Agenturen spezialisiert?

Als wir vor 13 Jahren unseren ersten Kunden begrüßen durften, war dies eine Agentur. Auch unter den ersten 100 Kunden waren mehrheitlich Agenturen vertreten. Damals haben sich vorrangig Agenturen mit der Erstellung von Webseiten beschäftigt, das galt besonders für Webseiten, die auf Basis von TYPO3 realisiert wurden. Die Verbindung zwischen Agenturen und Mittwald wurde also schon sehr früh geprägt. Daher war es auch vom ersten Tag an unser Wunsch und unser Ziel, Agenturen dabei zu unterstützen, Kundenprojekte fokussiert umsetzen zu können. Dafür schaffen wir eine perfekte Basis. Darin sehen wir unsere Stärke und darauf richten wir unser gesamtes Handeln aus. Sowohl unsere Produkte als auch unsere umfangreichen Serviceleistungen sollen Agenturen in ihrem Alltag den Rücken für kreative Arbeiten frei halten.

Woher wisst ihr als IT-Dienstleister eigentlich, was Agenturen wollen?

Wie eben bereits erwähnt, arbeiten wir schon seit 13 Jahren sehr eng mit Agenturen zusammen. Diese Partnerschaft haben wir in dieser Zeit intensiv gepflegt. Wir besuchen regelmäßig Bestandskunden sowie Agenturen, die sich noch nicht für uns entschieden haben. In diesen Gesprächen, die wir idealerweise im direkten Arbeitsumfeld der Agenturen führen, hören und schauen wir genau zu. Es macht einen Unterschied, ob man einen Kunden telefonisch befragt, oder mit ihm gemeinsam an seinem Arbeitsplatz sitzt und so alle Faktoren, die ihn beschäftigen und beeinflussen, live erleben kann. Viele Dinge fallen im individuellen Agenturalltag vielleicht gar nicht auf. Durch die vielen Besuche und Gespräche entsteht bei uns aber ein umfangreiches und repräsentatives Bild, aus dem wir Optimierungen für sehr viele Agenturen ableiten können. Ein Beispiel: Viele Routineaufgaben, wie das Aufsetzen eines neuen Kundenprojektes, das Aktualisieren des Content Management Systems oder das Einspielen von Sicherheitsupdates, nehmen im einzelnen Fall vielleicht nicht viel Zeit in Anspruch. Diese Zeiten häufen sich im Agenturalltag aber schnell. Solche Prozesse schauen wir uns genau an und schaffen Lösungen, um diese effizienter zu gestalten. Im letzten Jahr haben wir zudem einen Kundenbeirat gegründet, in dem wir gemeinsam mit 20 Agenturen intensiver in konkrete Fragestellungen aus dem Alltag von Agenturen eintauchen können. Die Lösungen, die wir in diesen Treffen gemeinsam erarbeiten, kommen später allen Agenturkunden zu Gute.

Wie stellt ihr die Zufriedenheit eurer Kunden sicher?

Auch hier gilt: aktiv zuhören. Wir geben uns nicht damit zufrieden, dass sich eine Agentur dazu entscheidet, eine Agenturlösung bei uns zu buchen. Wir wollen, dass sie begeistert ist und sich einen Arbeitstag ohne Mittwald nicht mehr vorstellen kann. Da reicht es nicht aus, zu fragen, ob man als Agentur mit Mittwald zufrieden ist. Die Gespräche und Treffen mit Agenturen nutzen wir also auch, um diese Zufriedenheit kritisch zu hinterfragen. Dabei merken wir, zum Glück immer seltener, dass hinter einem „Wir sind zufrieden“ manchmal eben doch ein „Aber verbessern lässt sich vielleicht doch noch etwas“ steckt. Diese Details interessieren uns, die saugen wir auf und nutzen sie zur Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen.

Beschreibe Mittwald doch mal. Wie seid ihr eigentlich drauf? Seid ihr ähnlich wie eine Agentur?

Mittwald ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit einer klaren Vision und kreativen Mitarbeitern, die alles dafür geben, diese Vision Realität werden zu lassen. Daher ähneln wir im Denken und Handeln sicher eher Agenturen als vielen IT-Dienstleistern. Wir sehen uns als Partner von Agenturen und eben nicht als reiner IT-Dienstleister. Dass wir mit vielen Technologien und Methoden arbeiten, die auch im Alltag von Agenturen zum Einsatz kommen, ist sicher eine weitere Gemeinsamkeit. Egal ob Scrum, Kanban oder Design Thinking, wir versuchen die Probleme im Alltag von Agenturen zu identifizieren und die richtigen Lösungen für diese zu entwickeln. Die letztliche Entwicklung halten wir so flexibel und agil wie möglich und binden unsere Kunden, also die Agenturen, frühzeitig in den Entwicklungsprozess mit ein. So stellen wir sicher, dass wir unsere Produkte nicht für uns selbst, sondern für die vielen Agenturen entwickeln, die wir jetzt und in Zukunft glücklich machen.

Was ist deine Aufgabe im Unternehmen?

Meine Aufgabe im Unternehmen ist die Unternehmenskommunikation – sowohl in Richtung unserer Kunden, vorrangig aber in das Unternehmen. Als Organisator unseres Kundenbeirats, stehe ich in einem sehr intensiven Austausch mit vielen Agenturen. Die Eindrücke aus diesen Gesprächen gebe ich auch in das Unternehmen weiter und versuche so, ein besseres Verständnis für den Bedarf von Agenturen zu vermitteln. Zudem bringe ich Agenturen und Mitarbeiter dort zusammen, wo ein direkter Austausch sinnvoll ist – zum Beispiel bei der Entwicklung neuer Produkte. Und zu guter Letzt berichte ich unternehmensintern regelmäßig über die Erfolge, die wir gemeinsam erzielt haben. Man sollte Erfolge auch feiern. Diese Transparenz über das Erreichte motiviert uns alle, zukünftig Agentur-Partner Nummer eins zu sein!

 

Kommentar hinzufügen