AllFacebook Marketing Conference 2017 | Rückblick

Letzte Woche war ich auf meiner ersten AllFacebook Marketing Conference unterwegs. Ich hatte das Ticket schon vor Monaten gekauft und zuletzt schon die Tage runter gezählt, wann es denn endlich los geht. Ob es sich gelohnt hat, erzähle ich euch heute im Blog.

Ich war schon ein bisschen aufgeregt als ich am 5. Oktober endlich zu dem lang ersehnten Event aufbrach. Denn solche Konferenzen sind einfach eine unheimlich gute Chance, um auf dem Laufenden zu bleiben, sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen und viele Tipps und Best Practices von den „Alten Hasen“ der Social Media Branche mitzunehmen. Dabei waren auf der AFBMC nicht nur Vertreter großer Unternehmen, sondern auch viele Mittelständler vertreten.

AllFacebook Marketing Conference

Mehr als nur Facebook

Wer regelmäßiger Leser von allfacebook.de ist weiß: hier geht es um mehr als nur Facebook! Mittlerweile dreht sich hier alles um Social Media im Allgemeinen und so war es auch auf der AFBMC. Dadurch ergeben sich natürlich viel mehr Themen und viel mehr Vorträge und das folgende Problem: Es gab einfach zu viele spannende Themen zu Facebook und Co.! Denn es wurden in jeweils vier Räumen gleichzeitig Vorträge gehalten und die Wahl war wirklich nicht leicht. Unter den Rednern waren unter anderem Facebook, DM, Ritter Sport, Pro7Sat1, BILD, FDP, Thomas Hutter, Carsten Ulbricht und viele weitere.

Guter Themenmix

Letztendlich habe ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen und mir einen bunten Mix aus Social Media Themen ausgesucht. Darunter waren zum Beispiel Infos zur neuen Datenschutzverordnung, Tipps für bessere Instagram-Stories, Chatbots, die Geschichte der Einhornschokolade und vieles mehr. Ich werde mir aber in den nächsten Tagen noch die Aufnahmen weiterer Vorträge ansehen und kann euch ebenfalls nur empfehlen, mal einen Blick drauf zu werfen!

AllFacebook Networking Wall

Alle in einem Boot

In den Pausen, in denen wir mit Leckereien regelrecht gemästet wurden, habe ich mich mit Social Media Verantwortlichen aus den verschiedensten Bereichen unterhalten. Sowohl von kleineren Agenturen, einem Pflegedienstleister, als auch von großen Konzernen wie Samsung oder dem ZDF. Trotzdem haben wir gemeinsam festgestellt: Im Arbeitsalltag stoßen wir alle auf die gleichen Probleme. Anzeigen laufen nicht so gut wie erwartet, an Redaktionspläne hält sich niemand, es fehlt die Zeit für neue, kreative Ansätze und ständig schwebt über den Köpfen das große Fragezeichen: Was wird wohl das "next big Thing"? Es war beruhigend zu hören, dass ich an dieser Front nicht als Einzelkämpfer unterwegs bin. Wir waren uns außerdem einig: probieren geht über studieren! Denn selbst wenn man seine Zielgruppe in- und auswendig kennt, so weiß man trotzdem nie genau, welche Inhalte in den sozialen Netzwerken zum absoluten Hit werden und welche vielleicht eher „Nice to have“ sind. Schließlich wurde selbst Ritter Sport von dem Hype um ihre Einhornschokolade überrascht!

Deshalb gebe ich euch diesen Tipp gerne weiter: Probiert einfach mal neue Formate, neue Inhalte, vielleicht sogar neue Sprachstile aus. Vielleicht ticken eure Fans ja doch etwas anders, als ihr bisher dachtet. ;-)

Wenn ihr "Blut geleckt" habt, interessiert euch wahrscheinlich auch unser Artikel zu Facebook Blueprint.

Allfacebook Marketing Conference 2018

Die nächste AFBMC findet am 20. März 2018 in München statt.

Übrigens: Wer selber gerne mal ein interessantes Thema vorstellen möchte, kann sich für die nächste AFBMC als Speaker bewerben!

Kommentar hinzufügen