Was ihr für euren Agenturalltag von 9 Episoden Star Wars lernen könnt

Was haben die neun Episoden von Star Wars mit dem Berufs- bzw. Agenturalltag gemeinsam? Auf den ersten Blick vermutlich gar nicht mal so viel. Doch uns ist da etwas aufgefallen: Aus jeder Episode kann man etwas für sein Unternehmen lernen. Wie und was? Das erfahrt ihr jetzt mit jeder einzelnen Episode. So tauchen bei euch vielleicht noch mal die ein oder anderen Bilder im Kopf auf. Lasst uns gemeinsam auf neun Episoden Star Wars zurückschauen. :-) 

PS: Der Beitrag kann Spoiler enthalten. 

Was ihr für euren Berufsalltag von Star Wars lernen könnt.

Episode1: Die dunkle Bedrohung. Oder: Lass deine Träume wahr werden!

Die erste Episode beginnt mit dem jungen Anakin Skywalker, in dem der erfahrene Jedi Qui-Gon großes Potenzial erkennt. Er ist sich seiner Vision dabei so sicher, dass er den Jungen aus der Sklaverei freikauft, um ihn ausbilden zu können.
Ein (finanzielles) Risiko eingehen, um seine Träume wahr werden zu lassen – das ist ein Szenario, das viele Gründer oder Start-ups kennen werden. Wer hier nicht den nötigen Mut besitzt, kommt nicht weit. Let the dream come true!

Episode 2: Angriff der Klonkrieger. Oder: Nimm es selbst in die Hand!

In Episode 2 begegnen wir dem nun zehn Jahre älteren Anakin, der inzwischen einige Skills erworben hat und diese auch geschickt einzusetzen weiß. Darum nimmt er auch gerne Dinge selbst in die Hand, teilweise etwas ungestüm und voreilig zum Bedauern Obi-Wans.

Business Owner wissen allerdings genau: Ohne die sogenannten Macher passiert gar nichts im Unternehmen. Es werden Leute gebraucht, die Projekte vorantreiben, manchmal vielleicht auch mit überspitzten Vorstellungen. Denn nur dann lässt sich auch etwas bewegen. ;-) 

Episode 3: Die Rache der Sith. Oder: Steh auf, wenn du am Boden bist!

Am Ende der dritten Episode von Star Wars liegt alles in Trümmern. Die alte Republik und auch die Jedi sind gefallen. Anakin hat sich der dunklen Seite der Macht verschrieben und ist zu Darth Vader geworden. Doch es gibt einen Silberstreifen am Horizont: Die Geburt der Zwillinge Luke und Leia.

Gerade in der Anfangsphase müssen viele Gründer mit Rückschlägen kämpfen. Doch es bringt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken (siehe Obi-Wan in Episode 4). Aufstehen, neu formieren und die nächste Mission planen. Nehmt euch ein Beispiel am langen Atem der Rebellen!

Anakin wird zu Darth Vader.

Episode 4: Eine neue Hoffnung. Oder: Raus aus der Komfortzone!

Als neuen Hoffnungsträger begegnen wir in Episode 4 dem jungen Luke Skywalker. Dieser begegnet in der Wüste Tatooines dem inzwischen alten Obi-Wan, der sich nun Ben nennt. Dieser möchte mit dem Jungen nach Alderaan reisen, um Prinzessin Leia zu helfen, doch zunächst ist Luke nicht bereit mitzukommen. Erst als er zu Hause Onkel und Tante tot vorfindet, hält ihn nichts mehr in Tatooine.

Um ein Business am Leben zu halten und für innovative Produkte und Lösungen zu sorgen, müssen Geschäftstreibende sich manchmal aus ihrer Komfortzone herausbewegen. Nur so lassen sich neue (Geschäfts-)Welten erkunden und starke Verbündete finden. Obi-Wan zeigt euch, wie Networking funktioniert. Der junge, unerfahrene Luke trifft auf Han und Chewbacca. Hier kommen viele verschiedene Skill-Sets zusammen, die ein gutes Team ausmachen. Das unverbrauchte Naturtalent, der erfahrene „Macher“ und der loyale Allrounder.

In Episode 4 begegnen wir dem jungen Luke Skywalker.

Episode 5: Das Imperium schlägt zurück. Oder: Tu es einfach!

Episode 5 ist in meinen Augen der beste Teil der ganzen Saga. Und er bringt eine wichtige Lebensweisheit von Jedimeister Yoda mit sich: „Do, or do not. There is no try.“ Dieses berühmte Zitat gibt der kleine grüne Sumpfbewohner von sich, als Luke halbherzig versucht den X-Wing mithilfe der Macht aus dem Morast zu bergen. 

Auch hier können Gründer sich eine Scheibe abschneiden: Mit einer „Ich versuch’s mal-Mentalität“ sind Projekte von vornherein zum Scheitern verurteilt. Immer alles anzweifeln hat noch niemanden weitergebracht. Wie schon ein namenhafter Turnschuhhersteller seit vielen Jahren sagt: Just do it.

Episode 6: Die Rückkehr der Jedi-Ritter. Oder: Erfinde dich immer wieder neu!

Nachdem in Episode 4 der Todesstern erfolgreich zerstört wurde, fällt dem Imperator in Episode 6 nichts besseres ein, als einen neueren noch größeren Todesstern bauen zu lassen. Nicht besonders kreativ, oder? Und genau deswegen bleibt er auch mit diesem Projekt erfolglos und wird von den Rebellen vernichtet (zumindest denkt man das, siehe Episode 9).


Auch Business Owner sollten ehrlich zu sich sein, wenn ein Plan nicht funktioniert. Immer wieder stur einer Idee hinterherzulaufen ist nicht zielführend. Setzt nicht alles auf eine Karte (ein Projekt), sondern habt immer mehrere Eisen im Feuer.

Episode 7: Das Erwachen der Macht. Oder: Nutze die Macht der Erfahrung!

Viel Zeit ist vergangen. Wir begegnen neuen jungen Helden: Rey, Finn und Poe. Diese drei Charaktere lernen in Zukunft viel von den "alten Hasen" Han, Chewbacca und Leia (später auch Luke). In dieser Episode wird der Staffelstab weitergegeben. Damit das funktioniert, braucht es etwas „Mentoring“ damit das Publikum die neuen Protagonisten akzeptiert.

Start-ups werden oft von jungen Leuten gegründet, die noch nicht so viel Erfahrung und Weitsicht haben können wie ältere Entrepreneurs. Es tut auch eurem Unternehmen gut, einige „Mentoren“ mit an Bord zu haben oder zumindest Kontakt zu entsprechenden Leuten zu pflegen, die euch mit ihrem Wissensschatz wertvolle Ratschläge geben können.

Episode 8: Die letzten Jedi. Oder: Setz dich durch!

Rey reist schon am Ende von Episode 7 zur Insel Ahch-To, um Jedimeister Luke Skywalker aufzusuchen. Dieser gibt sich aber besonders stur und hat kein Interesse daran, die angehende Jedi-Schülerin auszubilden. Doch Rey zeigt sich beharrlich. Auch mit Kylo Ren hat sie Geduld. Sie spürt, dass er sich doch noch nicht voll und ganz der dunklen Seite der Macht verschrieben hat. Beides zahlt sich aus: Luke eilt am Ende von Episode 8 zur Rettung und Kylo Ren macht in Episode 9 eine Wandlung durch.


Für euch kann das bedeuten: Um ein Projekt durchzuziehen, müsst ihr vielen Leuten immer wieder auf die Füße treten – vor allem wenn viele Parteien beteiligt sind. Dranbleiben heißt die Devise!

Episode 9: Der Aufstieg Skywalkers. Oder: Zusammen seid ihr stark!

Bevor es in die Schlacht geht, fragt Poe den erfahrenen Lando Calrissian: „Wie habt ihr das damals gemacht?“ Lando offenbart ihm das große Geheimnis: Es geht halt nur zusammen. Wenn alle an einem Strang ziehen und füreinander da sind, können die Erste Ordnung und der Imperator einpacken. Sehr schön ist dabei die Szene, in der Lando mit den vielen kleinen Raumschiffen zur Schalcht zurückkehrt. Eine bunt gemischte Armee von Individuen, die sich gegen die dunklen Mächte auflehnt, im Gegensatz zu einer gleichgeschalteten Streitkraft wie den Sturmtruppen.


Euer Business braucht verschiedene Typen, um kreativ und erfolgreich arbeiten zu können. Es sollten zwar alle das gleiche Ziel verfolgen, das heißt aber nicht, dass alle mit dem gleichen Mindset an Aufgaben herangehen müssen. Es lebe die Einzigartigkeit!

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr ein paar Tipps für euch mitnehmen könnt. Viel Spaß bei der Umsetzung. 

Kommentar hinzufügen

    Notwendige Cookies akzeptieren
    Notwendige Cookies
    Diese Cookies sind für die korrekte Anzeige und Funktion unserer Website ein Muss, ob sie dir schmecken oder nicht. Sorry.
    Analyse
    Diese Cookies ermöglichen uns die Analyse deiner Website-Nutzung. Nur so können wir deine Suche nach einem geeigneten Tarif zur besten machen.
    Marketing
    Diese Cookies teilen wir. Unsere Partner (Drittanbieter) und wir verwenden sie, um dir auf deine Bedürfnisse zugeschnittene Werbung zu unterbreiten.