Rezension: Flow – Das Geheimnis des Glücks

Ob nun Programmierer, Designer oder Autor: Wir streben beim Arbeiten den Flow-Zustand an, der uns quasi Flügel verleiht und uns besonders effektiv und mit viel Elan unsere Aufgaben erledigen lässt. Mit diesem Thema beschäftigt sich Mihaly Csikszentmihalyi in seinem Buch „Flow – Das Geheimnis des Glücks“, Glücksforscher und allein schon deswegen ein spannender Autor. :) Ich habe mir das Buch einmal genauer für euch angeschaut.

Zum Autor

Mihaly Csikszentmihalyi, über 80 Jahre und geboren in Italien, gilt als Entdecker des Flow-Zustands. Er war Gastprofessor an zahlreichen Universitäten und Professor für Unternehmensführung an der Claremont Graduate University in Kalifornien.

Neben dem hier vorgestellten „Flow – Das Geheimnis des Glücks“ schrieb Csikszentmihalyi einige weitere Bücher, unter anderem über Kreativität und Flow im Beruf.

Flow oder: Über den Weg zum Glück

Beschäftigt man sich mit der Arbeit von Csikszentmihalyi wird einem klar, dass es dem Autor von „Flow – Das Geheimnis des Glücks“ nicht nur um gesteigerte Produktivität geht. Mit den Untersuchungen zum Flow-Zustand widmet sich der Glücksforscher auch einer zentralen Frage, die wir uns wahrscheinlich alle mal stellen: Wie führe ich ein glückliches, sinnvolles Leben?

Den Zusammenhang, den Csikszentmihalyi zwischen dem Flow-Zustand und Glück sieht, lässt sich auch am Aufbau des Buches erkennen. Zu Beginn erwartet den Leser keine Definition des Flows, sondern eine Einführung zum Thema Glück. Erst einige Seiten später wird über den Flow gesprochen.

Csikszentmihalyi versteht Flow dabei als einen Zustand, der sich nicht „nur“ auf die Arbeit bezieht, sondern viel mehr umfasst. Ob nun soziale Aktivitäten oder zuletzt der Alltag selbst: Viele Lebensbereiche lassen sich mit einem Grundverständnis von Flow und Glück positiver gestalten.

flow und glück

Flow und Glück liegen dicht beieinander. Csikszentmihalyi versteht Flow dabei als einen Zustand, der sich nicht „nur“ auf die Arbeit bezieht, sondern viel mehr umfasst.

Was Agenturen und Freelancer lernen können

Es liegt nahe, dass Mitarbeiter von Agenturen und Freelancer nach Möglichkeiten suchen, um in den Flow-Zustand zu kommen. Erst so können Projekte nicht nur gut, sondern auch mit Freunde abgeschlossen werden. Was für manch einen als enorme Belastung wirkt, äußert sich im Flow-Zustand als ansprechende Tätigkeit.

Das Buch von Mihaly Csikszentmihalyi erklärt gut, wie man zum Flow-Zustand kommt und warum manche Menschen (Csikszentmihalyi beschreibt sie als Autotelische-Personen) schneller einen solchen Zustand erreichen, als andere.

Für jeden, der nach neuen Ansätzen sucht, Mitarbeitern und sich selbst mehr Freude im Berufsalltag zu schaffen, sei „Flow – Das Geheimnis des Glücks“ empfohlen. Ihr findet es für knapp 13 Euro beim Klett-Cotta-Verlag.

Kommentar hinzufügen